"Die Nylonschlinge"

Unheimlich und schweigend schlägt der Tod zu. Ein leises Röcheln ? eine Nylonschlinge bleibt als einziges Indiz zurück, zweimal im Nachtklub "Eva" und zweimal auf dem abgelegenen Landsitz von Lord Ellford. Wer ist der Mörder? ? Unter der geschickten Hand des Regisseurs Rudolf Zehetgruber überzeugen gute Darsteller in diesem knallharten deutschen Krimi: Dietmar Schönherr als Inspektor, Helga Sommerfeld, ein sehr apartes Gesicht, als Erbin eines großen Vermögens und so profilierte Schauspieler wie Ernst Schrö-. der und Gustav Knuth als Finanziers. Den Sex liefert Laya Raki, das Gruseln Adi Berber (Passage). n*c

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.