Kammerpräsident tödlich verunglückt

Bei dichtem Nebel prallte gestern auf der Fahrt von Visselhövede nach Stade der Personenwagen des Präsidenten der Industrie- und Handelskammer Stade, Heinz Winkelmann, mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Baum. Der 59 Jahre alte Kaufmann starb auf dem Transport ins Buxtehuder Krankenhaus.

Heinz Winkelmann war auf dem Weg zu einer Vollsitzung der Industrie- und Handelskammer, als er auf der Landstraße in Sauensiek-Brockhorst (Kreis Stade) auf gerader Strecke von der

Fahrbahn abkam. Winkelmann war Chef eines Honig- und Wachswerkes in Visselhövede mit 300 Beschäftigten und seit 1957 Präsident der Industrie- und Handelskammer Stade.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.