Der Fälscher von London

Ein Millionär, ein geheimnisvolles Schloß, Schreie in der Nacht und viel Falschgeld ? diese von Edgar Wallace gelieferten Zutaten hat der Regisseur Dr. Harald Reinl zu einem beachtlichen Krimi verarbeitet. Es geschieht soviel Unverständliches und Unerwartetes wie Freunde solcher Unterhaltung gerade noch vertragen können. Ehe sie jedoch zum Nachdenken kommen, endet dieses kurzweilige Vergnügen schon mit einer überraschenden Aufklärung. Was will man mehr? (City) Id.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.