Einbrecher - Mopedwege - Sänger - Spielzeug

| Lesedauer: 2 Minuten

In der letzten Nacht wurden an der Bürgerweide der 18jährige Jürgen D. und der 19jährige Peter L., beide aus Rothenburgsort, bei einem Einbruch in eine Bäckereiflliale von einer Peter wagenbesatzung festgenommen.

*

Neu in Hamburg geplant: Mopedwege. Die ersten sollen auf der Zubringerstraße Horn-Billstedt zur Autobahnverbindung Barsbüttel-Georgswerder gebaut werden. Wie Oberbaurat

Schüler im Ortsausschuß Billstedt erklärte, nimmt der Fahrradverkehr so stark ab, daß man 'möglicherweise schon in wenigen Jahren bei Straßenneuanlagen auf Radwege verzichten könne.

*

Heute wurde im Allgemeinen Krankenhaus Heidberg das mit einem Kostenaufwand von über einer Million Mark umgebaute Bettenhaus 7 in Betrieb genommen. Es wird dre-Neurologische und die II. Medizinische Abteilung aufnehmen.

Die Handtasche mit 36 Mark Inhalt wurde gestern abend auf dem Birkenredder in Volksdorf der 21jährigen Apothekenhelferin Ingrid F. aus Volksdorf geraubt. Sie war von einem etwa 20jährigen Unbekannten überfallen worden. Der Täter entkam in der Dunkelheit.

*

Sängerwettstreit in einem Bus der HHA. Sechi Spanier, die in Hamburg arbeiten, stimmtet plötzlich temperamentvolle Volkslieder an. Ein "einheimischer Fahrgast" revanchierte sich.

Er schmetterte aus voller Brust "Granada". Das gegenseitige Beifallklatschen wollte kein Ende nehmen.

Der Bundespräsident hat dem Geistlichen Rat und Dechanten Andreas Krieter, Pfarrer der katholischen St.- Bonifatiusgemeinde in Wilhelmsburg, das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse verliehen. Der Dechant hat sich nach dem Kriege insbesondere um die Errichtung des Wilhelmsburger Krankenhauses Groß Sand verdient gemacht.

*

65 Musiker in Uniform spielen klassische Musik: Am Sonntag, um 20 Uhr, gibt das berühmte Symphonie-Orchester der 7. US-Armee im Auditorium maximum in der Universität ein Konzert zugunsten der Hamburger Studenten- Wohnheime. Karten gibt es noch an der Abendkasse.

Heute abend um 20 Uhr spricht Prof. Albrecht Timm im Hörsaal H. der Universität am Bornplatz über das Thema: "Das Nationalbewußtsein der Deutschen und die Wiedervereinigung". Das Hochschulkuratorium Unteilbares Deutschland an der Universität Hamburg lädt dazu ein.

Hochaktuell: "Neues Spielzeug aus Dänemark". So heißt eine Ausstellung, die der dänische Generalkonsul in Hamburg, Dr. H.P. Hoffmeyer, an diesem Sonntag um 11.15 Uhr im Altonaer Museum eröffnen wird. Die Spielzeugschau dauert bis zum 22. Januar 1961.

In Maschen fiel gestern abend gegen 22 Uhr der 65jährige Reinhold M. in einen Straßengraben. Er ertrank in dem Wasser, das sich durch den Regen dort angesammelt hatte. Reinhold M. litt seit längerer Zeit an Gleichgewichtsstörungen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: 1960