An der Stadtgrenze ist plötzlich Schluß

Wann man vom Dorf in 7 die Stadt fährt, dann hat man an der Grenze der Freien und Hansestadt Hamburg dieses Bild vor sich. Die kleine Gemeinde Stapelfeld hat für Fußgänger und Radfahrer neben

der Landstraße einen vorbildlichen Weg angelegt. An der Stadtgrenze wird dann der gesamte Verkehr auf der schmalen Asphaltstraße zusammengepfercht. Das ist nicht gerade eine Empfehlung für Hamburg. Die Tiefbauabteilung des Bezirks Wandsbek hat inzwischen Geld für den Bau eines Fuß- und Radweges beantragt. Im nächsten Jahr wird dann hoffentlich dieser schlechte Eindruck beseitigt werden. ga

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: 1960