Junge Tischler zeigen gute Gesellenstücke

Am Sonnabend stellte das Hamburger Tischlerhandwerk in der Schule für Tischler und Raumgestalter am Hammer Steindamm 129 die Gesellenstücke ihrer 220 Lehrlinge aus. Die Freisprechung erfolgt am 31. März im großen Saal der Handwerkskammer.

Die Ausstellung umfaßt 160 Möbelstücke und 60 Bautischlerarbeiten. Wie Obermeister Karl Ahrent bei der Er- öffnung betonte, ist auch die Hamburger Tischlerinnung bemüht, neue Wege bei der Möbelformgebung zu beschreiten. Das bewiesen einige sehr gute Gesellenstücke (Schreibtisch, Schränke). Die diesjährigen Durchschnittsleistungen der jungen Tischler wurden als gut bezeichnet