Prof. Zeiger gestorben

Der Ordinarius für Anatomie und Direktor des Anatomischen Instituts der Universität Hamburg, Prof. Dr. Karl Zeiger, ist an einem Herzleiden gestorben. Der 63 Jahre alte Gelehrte war Vorkämpfer für eine Reihe von wichtigen und neuen Untersuchungsmethoden auf seinem Fachgebiet.

Prof. Zeiger, einst Schüler des damals in Frankfurt lehrenden Schweizer Anatomen Prof essor Hans Bluntschli, kam über Marburg und Königsberg 1941 nach Hamburg. Der aus Bad Weilbach stammende Mediziner gab wertvolle Anregungen für den Instituts neubau auf dem Eppendorfer Kranken hausgelände, ,