Plautz festgenommen

Der 61 Jahre alte Zivilingenieur Willi Plautz wurde gestern auf Anordnung des Staatsanwalts im Gerichtssaal vorläufig festgenommen. Der frühere CDU- Bürgerschaftsabgeordnete hat sich seit dem 2. Mai vor der Großen Strafkammer 8 wegen Untreue, Meineids und Betruges zu verantworten.

In der gestrigen Verhandlung erklärte der Angeklagte, daß er als Geschäftsführer der Wohngemeinschaft Eichenstraße gewisse Ausgaben nicht durch Rechnungen belegen könne. Dazu habe auch ein Geldbetrag gehört, der an einen Beamten der Baubehörde gezahlt worden sei. Durch diese Erklärung bezichtigte sich Plautz selbst der aktiven Bestechung. Seine Festnahme erfolgte wegen Verdunkelungsgefahr. Über den gleichzeitig beantragten Haftbefehl muß vom Haftrichter innerhalb 24 Stunden entschieden werden.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.