BUNTE WELT

Ein Mensch

Auf Grund einer Zeltungsnotiz hat sich der international bekannte Krebsforscher Dr. Isel (München- Gladbach) bereit erklärt, unentgeltlich die kostspielige Behandlung eines an Augenkrebs erkrankten fünfjährigen Flüchtlingsjungen aus Hildesheim zu übernehmen. "

Journalisten fliehen

Drei Ost - Berliner Journalisten sind gestern nach West - Berlin geflüchtet. Es sind der/ Leiter des Artikeidienstes der Ostzonen-Agentur adn, Neidhardt, sein Mitarbeiter Wilker uhd die Journalistin Ellen Sänger. Die DPs

Nach statistischen Angaben der IRO leben in der Bundesrepublik ?lr. Zeit noch 211 632JieimatlQse Ausländer. -Von ihnen *. besitzen 100 745 eine eigene Wohnung und arbeiten in der deutschen Wirtschaft. Riesenschieber verurteilt

Franz Moczadlo aus Essen, der lamal vorbestrafte Organisator der Überfälle auf Essener Wirtschafts- ämter' in der Reichsmarkzeit, ist jetzt zu zwölf Jahren Zuchthaus und 83 000 DM Geldstrafe verurteilt worden. Moczadlo hatte , für Millionen RM gestohlene Marken schwarz verkauft.

Ende zweier Veteranen

Di" Wracks des Linienschiffes "Schlesien" und des früheren Hilfskreuzers ?Wolf, die vor der Küste Von Usedom liegen, sollen laut adh im Laufe diese" -Jahres verschrottet werden.

Gesellschaftspolitisch untragbar

Neun Kandidaten zu dem Lehrer^ beruf sind in Dresden abgelehnt worden, weil sie einer christlichen Konfession angehören.. Begründung: Nichterfüllung der gesellschaftspolitischen Forderungen. Schmutz oder nicht

Ein Wiesbadener Magazin - Verlag hat die Lieferung ,von Magazinen nach Paderborn .eingestellt, weil "sie ja doch alle beschlagnahmt würden", Die Paderborner Stadtverwaltung hat den Vertrieb von Magazinen auf Drängen der katholischen Geistlichkeit verboten.

"Helgoland warnt"

300 auf Sylt lebende Helgoländer haben dem Bundestagspräsidenten Dr. Ehlers einen 'Stein ihrer Insel mit der Inschrift "Helgoland warnt" geschickt. Der Stein soll während der Bundestagsdebatte über Helgoland auf dem Präsidententisch liegen. Der letzte Ausweg?

Ein 50 jähriger Mann aus Herford hat sich gestern erschossen, als ein Gerichtsvollzieher sein Haus betrat, um ihn zur Räumung aufzufordern. Der Mann sollte auf Anweisung des Wohnungsamtes in eine Baracke ziehen.

Rücktritt aus Protest

Zehn Amtsbürgermeister und etwa 100 Gemeindevertreter des Grenzkreises Saarburg wollen ab morgen ihre Arbeit einstellen, um gegen die Vernachlässigung ihrer Gemeinden zu protestieren. Der Streik soll andauern, bis der Bund die zugesagten Geldmittel sendet Edler Stoff verbrannte

Ein großes Lager alten Armagnacs, der für den Export nach den USA vorgesehen war, ist gestern in einer Ortschaft bei Toulouse irt Flammen aufgegangen. Der Schaden beträgt 50 Milionen Francs (etwa 600 000 DM). Türkin will für UNO fliegen

Sabiha Gokcen, die- 36jährige Pflegetochter des verstorbenen türkischen Staatsmannes Kemal Ata Türk, hat das Ansuchen gestellt, bei der UNO-Luftwaffe in Korea eingesetzt' zu werden. Sie ist Jagdfliegerin und trägt den Majorsrang. Gesühnter Ritualmord

Vier Häuptlinge des Basuto-Stammes sind gestern in Maseru (Basutoland) gehängt worden. Sie waren im November 1950 wegen eines an einer Eingeborenen begangenen Ritualmordes zum Tode verurteilt worden. Sabotage- Versuch

In der Maschine des britischen Hangarschiffes "Illustrious", das zur Nachprüfung ln Devonport liegt, ist eine erhebliche Menge Sand gefunden worden. Nach Ansicht der britischen Admiralität handelt es sich um einen Sabotage-Versuch.

Jules Moch ln Idar-Oberstein

Der französische Verteidigungsminister Jules Moch ist in Idar-Oberstein eingetroffen. Er wird- auf demTruppenübungsplatz Baumholder (Hunsrück) Truppeneinheiten der französischen Armee besichtigen Überprüfung der Chinesen

I Der US - Justizminister hat die Überprüfung aller in New York lebenden chinesischen Staatsangehörigen bekanntgegeben. 83 Chinesen sind bereits nach Ellis Island gebracht worden.

Pockentod ln Indien

Die Pockenepidemie im Gebiet von Kalkutta hat bisher 2385 Todesopfer gefordert. In Kalkutta sind allein in der vergangenen Woche 372 Menschen an Pocken gestorben.

Einschränkung in Dänemark

Kaffee und Zucker sind in Dänemark für weitere acht Monate rationiert worden. Die dafür ausgegebenen Karten sollten ursprünglich nur für die Dauer von vier Monaten gelten.

UNO - letzte Zuflucht Ein Amerikaner' namens Joseph Gamba ? stürzte dieser Tage in eine Versammlung der UNO, rief mit lauter Stimme ..Freiheit", stürzte Stühle und Tische um und warf die Namensschilder von 56 Länder durcheinander. Als Erklärung für seine außerordentliche Handlungsweise gab er an, er werde von seiner Frau unterdrückt]