Silvesterfeuer angekündigt Engländer drohen mit Strafen

Hochspannung um Helgoland-Invasion

Ha. Cuxhaven, 30. Dezember In der Silvesternacht wird auf Helgoland ein riesiges Feuer brennen! Das kündigt die etwa 20 Mann starke friedliche "Besatzung" der Insel an ? Studenten, alte Helgoländer und auch eine junge Frau. Die Engländer dagegen haben ein mit schwerer Strafandrohung versehenes Verbot ausgesprochen und bemühen sich, die Insel heute oder morgen zwangsweise zu räumen. In dieser beinahe dramatischen Spannung endet das alte Jahr an der Elbemündung.

Der britische Oberkommissar Sir Ivone Kirkpatrick hat eine Anordnung erlassen, die den Besuch der Insel Helgoland verbietet. Die britischen Bombardierungen lägen im Interesse der Verteidigung des Westen". Die Bomben- übungen der alliierten Luftstreitkräfte würden trotz des Aufenthaltes von Menschen auf der Insel weitergehen. "Zuwiderhandlungen gegen die Anordnung werden mit Gefängnis bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bis zu 5000 DM oder mit beiden Strafen bedroht". Nur Fischereifahrzeug" in Seenot sind von dem Verbot ausgenommen.

Die britische Oberkommission hat ferner ? wie einer ihrer Sprecher in Kiel mitteilte ? in einem Brief des stellvertretenden Landeskommiss^rs Brigadier Hume an Ministerprä. dent Dr. Bertram die schleswig-holsteinische Landesregierung aufgefordert, die "Unbefugten" von der Insel abzuholen. Sie stützt sich dabei auf Artikel 2 des Besatzungsstatuts, der den Alliierten das Recht gebe, eigene Schritte zu unternehmen, wenn ihre Sicherheit oder ihr Prestige bedroht seien. Ministerpräsident Dr. Bertram, j"m-heute vor^mittag mit Brigadier Hume dirf Angelegenheit besprechen. Die Landesregierung wird vorher keine Stellung zu dem britischen Ersuchen nehmen. Viele sehen in Kiel keine Veranlassung zum Einschreiten, da Helgoland der schleswig-holsteinischen Verwaltung entzogen sei. Falls die Besatzungsmacht jedoch einen Befehl geben sollte, müsse sie auch die technischen Möglichkeiten der Ausführung schaffen. Die Boote der tüchtig genug. ? Auf der Insel befinden

sich heute schätzungsweise zwanzig Per. sonen. Die Stimmung ist ausgezeichnet. In der Silvesternacht will man ein riesiges Feuer anzünden, das weit in die Nordsee hinaus zu sehen sein wird.

Der Bund Europäischer Jugend hat drei Forderungen für Helgoland aufgestellt: Beendigung der Bombenabwürfe noch vor dem Sommer ? Wiederaufbau der Insel durch die Helgoländer und Freiwilligen der Europäischen Jugendverbände ? Verzicht der Bundesregierung auf die Souveränität und Unterstellung Helgolands als ersten europäischen Territoriums unter den Straßbürger Europarat.

Der Leiter der jungen Aktion in Stade, der beinamputierte Horst Berndt, hat, bevor er heute nach Helgoland fährt, den Bundesverkehrsminister um Unter. Stützung gebeten. Der Hamburger Landesverband des Blödes der Heimatvertriebenen und Entrechteten (B.H.E.) hat sich mit der Aktion solidarisch erklärt. "Wir sind der Überzeugung, daß Millionen Engländer mit gutem Willen und klarem Blick sich zy dem gleichen Gedanken bekennen."

Vergleiche die ausführliche Berichterstattung unseres Redaktionsmitgliedes Gustav A. Döring auf der Deutschland- Seite 14.