Was Deutschlands Kunstturner treiben

Der Kieler Kumtturner und Turnlehrer Karl Streicher hat die Betreuung der Deutschland-Riege übernommen.

Franz Bach, der bekannte Hamburger Kunstturner und langjährige Turnlehrer der Hamburger Turnerschaft von 1816 hat den Tv. Werthelm von 1847 zu so hohem Ansehen gebracht, daß er kürzlich bei einem Schauturnen die besonderen Glückwünsche des Vorsitzenden des Arbeitsausschusses Turnen, Oberbürgermeister Dr. Kolb, Frankfurt, entgegennehmen konnte. Jeder zehnte Wertheimer turnt bei Franz Bach, den wir in Hamburg nicht vergessen haben.

Die Turngemeinde 1848 Eintracht Dortmund hat mit 2800 Mitglieder fast den Stand ihrer Rekordzahl von 19S3 wieder erreicht und ist auf dem besten Wege, diese zu übertreffen. Hier waltet Rudolf K o b s , einer der bekanntesten deutschen Geräteturner, eine Persönlichkeit und ein Könner ersten Ranges, und Rudolf R ü g e r , ebenfalls ein altes Mitglied der Hamburger Städtemannschaft, ist sein Männer-Turnwart.

Was ein kleiner Turnverein zu leisten vermag, bewiesen die H ö.s b a c h e r ln Bayern, die ihre durch den Krieg zerstörte Halle schöner als zuvor wieder herstellten. Die neue Halle fast 1000 Zuschauer.

Alfred Müller zusammen mit Krötzsch, einstmals die Stütze der Leipziger Städtemannschaft, hat ln Sachsen das Turnen mit seiner Jugendriege zu erheblicher Höhe gebracht

Schwer hat es die Berliner Turnerschaft, früher Deutschlands größter Turnverein. In den drei westlichen Sektoren können die Berliner turnen, aber der Turnplatz liegt Im Ostsektor.

Der VfL. Bad Kreuznach, der Verein von Konrad Frey und Kiefer verfügt wohl über die zur Zelt beste Vereinsriege, wie die Erfolge der letzten Zelt beweisen.

Beim Landerkampf lm Kunstturnen Schweiz ? Österreich siegten die Eidgenossen. Geturnt wurde an fünf Geräten, wobei die Schweizer Turner im Durchschnitt 48,9 Punkte pro Mann erzielten, eine fast unglaubliche Leistung.

Nachrichten aus den USA lassen erkennen, daß man dort sehr gerne bald eine Deutschlandriege sähe, gewiß keine schlechte Visitenkarte für den deutschen Sport.

Välno Laitinen, Helsinki, drückt ln Briefen an deutsche Kunstturner den Wunsch aus, bald wieder turnerischen Kontakt aufzunehmen.

In Chile hat der bekannte Turnpionier Karl Roeschmann den Deutsch-Chilenischen Turnverband wieder neu errichtet.

Helmut Bantz hat eine Einladung zur Teilnahme an den Englischen Kunstturn- Melsterschaften erhalten.

Das As lm Turnen an den ruhigen Ringen und Mitglied der deutschen Olympia-Riege, Franz B e c k e r t , Neustadt, ist aus russischer Kriegsgefangenschaft zurückgekehrt. Ei will, sobald seine Gesundheit hergestellt tat, das Turnen wieder aufnehmen.

Walter Steffens ebenfalls ein Mitglied der Hamburger Städtemannschaft und ehemaliger Frauen-Turnlehrer der H. T. v. 1818, Jetzt Lüdenscheid, ist mit seinen 40 J"hren immer noch in Hochform, was er kürzlich bei einem Wettkampf nachdrücklich unter Beweis stellen konnte, Indem er den stärksten Jüngeren Konkurrenten seines Turnverbandes, Dickhaus, auf den zweiten Platz verwies.

Die Kunstturn-Riege der H.T. v. 181" hat zum 15. Mal eine Einladung des Turnklubb, Hannover, erhalten. Vorher wird sie noch zwei Vereinskämpfe gegen Itzehoe und Bergedorf durchführen.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.