Kiefer vor Steffens

Die Absage so bekannter Spitzenturner wie die Gebr. Wled, Ino Stangl, Schwarzmann und Konrad Frey taten der ln Fachkreisen mit Spannung erwarteten Kür-Prüfung unserer Meisterlclaase ln Verden a. d. Aller einigen Abbruch. Trotzdem aber gab es In diesen freigewählten Übungen am Barren, Reck, Seitpferd und lm Bodenturnen einige ganz hervorragende Leistungen. Am ausgeglichensten und In der besten Tagesform turnte der bekannte Frankfurter Jakob Kiefer, der mit 19,3$ Punkten auch den Großen Preis der 'Stadt Verden gewann. In den zweiten Platz teilten sich die beiden Westfalen, Olymplasleger Walter Steffens- Lüdenscheld und die Junge Dortmunder Hoffnung, Dickhut, mit je 38,96 P. vor dem Kieler Schmidt mit 38,40 P., Strobl (Hüttllngen) mit S8,05 P. und dem Westfalen Rinke (Holthausen) mit "8,0 Punkten.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.