Tiere

Junger Wolf auf Landstraße überfahren

Bordesholm. Ein Wolf ist am Dienstagmorgen von einem Autofahrer auf einer Landstraße nahe Bordesholm (Kreis Rendsburg-Eckernförde) überfahren worden. Ersten Untersuchungen zufolge handelt es sich um ein junges Tier, wie das Umweltministerium in Kiel mitteilte. Der Kadaver soll im Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin untersucht werden.

Eine genetische Untersuchung will den Angaben zufolge das Senckenberg Institut für Wildtiergenetik vornehmen. Damit wollen die Experten herausfinden, woher der Wolf kam. Nach Ministeriumsangaben sind in den vergangenen Jahren bereits drei Wölfe im Land überfahren worden: 2007 auf der Bundesstraße 76 bei Süsel (Kreis Ostholstein), 2013 auf der Autobahn 1 zwischen Bargteheide und Ahrensburg (Kreis Stormarn) und im vergangenen Jahr auf der A24 bei Witzhave (Kreis Stormarn).