Anzeige
Küsten, Felsen und Wälder

Rügen: Eine Insel – viele Gesichter

Das IFA Rügen Hotel & Ferienpark liegt nur einen Steinwurf vom feinsandigen Strand entfernt.

Das IFA Rügen Hotel & Ferienpark liegt nur einen Steinwurf vom feinsandigen Strand entfernt.

Foto: IFA Rügen Hotel & Ferienpark

Sanddorn, Kreide, Fisch und Bier: Aus diesen Zutaten wurde die Ostseeinsel Rügen gebacken. Diese mit einer Brise Meersalz abgeschmeckte Mischung ist es, die das Urlaubsziel für viele Touristen zum Erlebnis macht.

Hier schmiegt sich azurblaues Wasser an feinkörnige Sandstrände und bricht sich an weißen Felsen. Wer denkt, Deutschland hätte in Sachen spektakuläre Naturschauspiele nichts zu bieten, der hat noch nicht den Nationalpark Jasmund besucht. Die elf Kilometer lange Kreideküste mit ihrem 118 Meter hohen „Königsstuhl“ im nordöstlichen Rügen ist eine Rarität in puncto Naturschönheiten und eines der beliebtesten Ausflugsziele. Urlauber schwören das ganze Jahr über auf das gesunde Klima der Küste. Vor allem im Herbst und im Winter kann man den Königsstuhl fast menschenleer erleben und durch die „Stubbenkammer“ schlendern. Der Name Stubbenkammer meint die unmittelbare Umgebung des markanten Kreidefelsens, der sich aus dem Slawischen ableitet und so viel bedeutet wie „Stufenfels“. Einen farblichen Kontrast zu den bleichweißen Felsen setzen die grünen alten Buchenwälder des Nationalparks. In der kalten Jahreszeit wirken diese wie verwandelt, wenn der Ostseewind durch das entlaubte Geäst fegt. Dick eingepackt bietet sich fernab von Hektik und Alltagsstress der winterliche Strand für einen ausgiebigen Spaziergang an.

Die Ostseeperle in Binz

Besucher können die Insel Rügen auch traditionsreich und gemütlich-entspannt mit dem Rasenden Roland erkunden. Startpunkt ist die herzogliche Residenzstadt Putbus. Von hier aus nimmt der Rasende Roland Kurs in Richtung Osten über lange Felder, schlichte Hügellandschaften über das Ostseebad Sellin und Baabe bis nach Göhren. Ebenfalls Teil der Roland-Exkursion: Das idyllische Ostseebad Binz. Direkt hinter Düne und Meer liegt hier das IFA Rügen Hotel & Ferienpark. Ausgehend vom historischen Ortskern führt die verkehrsfreie Strandpromenade vorbei an der Seebrücke bis zum IFA Rügen Hotel, dessen Häuser die einladenden Namen Ostseeblick, Ostseeperle und Strandidyll tragen. Egal, ob man sich für eine Fahrt mit der Dampflok entscheidet, einen Spaziergang am rund fünf Kilometer langen Sandstrand macht oder lieber mit dem Fahrrad vorbei an unberührten Küstenstreifen und durch malerische Dörfer fährt: Im IFA Rügen Hotel findet der Gast seine wohlverdiente Relaxzeit. Die Kombination aus großzügigen Komfort-Zimmern, Appartements und Suiten sowie einer hoteleigenen Parkanlage und Wellnessbereich komplettieren den Aufenthalt im IFA Rügen Hotel & Ferienpark.

Von Seesternen und Wellenbrechern

Füße hochlegen und entspannen: Besucher sind eingeladen, im IFArelax die Seele baumeln zu lassen. Der hoteleigene Wellnessbereich trumpft mit einer lockeren Atmosphäre, wohltuenden Düften, leiser Musik und einem dezenten Farbspiel auf. Für Abwechslung sorgt das Erlebnisbad mit einer 46 Meter langen Wasserrutsche, Erlebnisgrotten, Wasserfällen, einer Gegenstromanlage sowie einem Kinderplanschblecken. Für einen kulinarischen Streifzug steht im Familienrestaurant "Rügen" ein reichhaltiges Frühstücksbuffet bereit. Die Zweisamkeit können Gäste bei einem romantischen Candle-Light Dinner im Promenadenrestaurant „Seestern“ genießen, um dann den Abend in der urigen Bierkneipe „Wellenbrecher“ oder an der Hotelbar ausklingen zu lassen.

Das winterliche Rügen entdecken: www.ifa-ruegen-hotel.com

Anzeigen-Impressum:

IFA Ferienpark Rügen GmbH
Strandpromenade 74
18609 Ostseebad Binz, Deutschland


Telefon:+49 38393 90
Fax: +49 38393 920 30
reservierung.ruegen@ifahotels.com
www.ifa-ruegen-hotel.com