Anzeige

Für mehr Artenschutz: Apfelsaft mit "Landwirtschaft für Artenvielfalt"-Logo im Netto-Regal

Neu im Netto-Regal: Mit Kauf von Bio-Apfelsaft die heimische Artenvielfalt unterstützen / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/72216 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Netto Marken-Discount AG & Co. KG"

Neu im Netto-Regal: Mit Kauf von Bio-Apfelsaft die heimische Artenvielfalt unterstützen / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/72216 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Netto Marken-Discount AG & Co. KG"

Maxhütte-Haidhof (ots) - Aus Liebe zur Artenvielfalt: In Deutschland gehört der Rückgang der Tier- und Pflanzenartenvielfalt zu einer der zentralen Naturschutz-Herausforderungen. Viele Insekten und heimische Vogelarten verlieren durch negative Umwelteinflüsse ihren natürlichen Lebensraum. Aus diesem Grund hat der WWF das Projekt "Landwirtschaft für Artenvielfalt" ins Leben gerufen. Teilnehmer und Unterstützer des Projektes sind neben Bio-Anbauverbänden und dem Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) auch Handelsunternehmen wie Netto Marken-Discount. Dieses Projekt hat das Ziel, das heimische Artensterben auf landwirtschaftlichen Flächen zu verringern und die Artenvielfalt wieder zu fördern. Zum Beispiel werden auf einer Fläche von 135 Hektar zusätzliche artenreiche Blühflächen sowie Nisthilfen am Rande von Apfelplantagen und somit wertvolle Lebensräume für Wildbienen, Schmetterlinge, weitere Insekten und Wildvögel geschaffen. Der auf diesen Plantagen erzeugte Bio-Apfelsaft kommt jetzt bundesweit in die Netto-Regale: Neben dem Bio-Siegel trägt der Apfel Direktsaft der Netto-Eigenmarke BioBio jetzt das Logo "Landwirtschaft für Artenvielfalt". "Landwirtschaft für Artenvielfalt" ist ein neues Naturschutzmodul, eine Zusatzqualifikation für den Bio-Landbau und verfolgt seit Projektstart 2012 das Ziel, die Vielfalt der wildlebenden Tier- und Pflanzenarten in landwirtschaftlich geprägten Lebensräumen wieder zu erhöhen.

Der "BioBio Apfel Direktsaft" wird seit November mit dem Logo "Landwirtschaft für Artenvielfalt" ausgezeichnet: Somit ist für Verbraucher auf einen Blick erkennbar, dass Netto die heimische Biodiversität damit unterstützt. Der Bio-Direktsaft ermöglicht Netto-Kunden eine umweltfreundlichere Einkaufentscheidung und damit die Chance, mit ihrem Griff ins Netto-Regal den Lebensraum von Tier- und Pflanzenarten in der Landwirtschaft wie Wildbienen, Schmetterlingen, weiteren Insekten und Wildvögeln zu fördern.

BioBio Apfel Direktsaft naturtrüb

Natürlich erfrischenden Geschmack mit Bio-Siegel bietet der Apfel Direktsaft der Netto-Eigenmarke BioBio. Der naturtrübe Fruchtsaft aus kontrollierter ökologischer Landwirtschaft überzeugt mit 100 Prozent Fruchtsaftgehalt und schmeckt pur sowie als leckere Schorle! Neben dem EU-Bio-Logo trägt der BioBio-Saft auch das Panda-Logo des WWF. Bei Bio-Produkten der Netto-Eigenmarken BioBio prüft der WWF zudem zusätzlich die regionale wasser- und länderspezifische Sozialsituation. Artenschutz-Plus: Der Saft-Klassiker fördert die Biodiversität.

- Bio-zertifiziert - Trägt das schwarz-weiße WWF-Panda-Logo - Trägt das Landwirtschaft für Artenvielfalt-Logo - Bundesweit seit dem 2. November 2020 in allen über 4.270 Netto-Filialen und im Netto-Onlineshop erhältlich - Inhalt: 1 Liter - Preis: ab 1,44 Euro Projekt "Landwirtschaft für Artenvielfalt"

Netto Marken-Discount ist im Discountsegment exklusiver Handelspartner des Projektes "Landwirtschaft für Artenvielfalt". Durch den Vertrieb des Saftes aus dem WWF-Projekt unterstützt Netto die Förderung der biologischen Vielfalt auf den Apfelplantagen in der Anbauregion. Mit gezielten Maßnahmen werden insbesondere Insekten sowie Feld- und Wiesenvögel vor Ort geschützt. Ziel des Projektes ist es, das Naturschutzmodul für die ökologische Landwirtschaft möglichst breit zu etablieren und so dem Rückgang der heimischen Artenvielfalt entgegenzuwirken. Dies wird bereits in vielen Anbauregionen in ganz Deutschland mit über 145 Betrieben, die in erster Linie Fleisch und Kartoffeln erzeugen, umgesetzt. "Landwirtschaft für Artenvielfalt" ist ein Gemeinschaftsprojekt von WWF Deutschland, den ökologischen Anbauverbänden Biopark und Bioland, dem Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) sowie dem EDEKA-Verbund, dem Netto Marken-Discount angehört.

Netto & WWF: eine starke Partnerschaft für mehr Nachhaltigkeit

Netto und WWF sind seit 2015 Partner für Nachhaltigkeit und wollen Verbraucher motivieren, sich für nachhaltiger erzeugte Produkte zu entscheiden. Eigenmarkenprodukte, die besonders umweltfreundlich sind und vom WWF anerkannte Umweltschutzstandards (EU-Biosiegel, MSC, FSC oder Blauer Engel) erfüllen, werden zur besseren Verbraucher-Orientierung zusätzlich mit dem Panda-Logo des WWF gekennzeichnet. Mit rund 5.000 Artikeln und einem Schwerpunkt auf frischen Produkten verfügt Netto Marken-Discount über die größte Lebensmittel-Auswahl in der Discountlandschaft. Neben bekannten Markenartikeln umfasst das beliebte Eigenmarkensortiment eine Vielzahl an frischen Produkten wie Obst und Gemüse, Molkereiprodukten sowie Fleisch- und Wurstwaren. Weitere Informationen zum Netto-Engagement für mehr Nachhaltigkeit zur Partnerschaft mit dem WWF unter: www.netto-online.de/nachhaltigkeit (http://www.netto-online.de/nachhaltigkeit)

Weitere Informationen zum Projekt "Landwirtschaft für Artenvielfalt" unter www.landwirtschaft-artenvielfalt.de (http://www.landwirtschaft-artenvielfalt.de) oder https://www.wwf.de/themen-projekte/landwirtschaft/landwirtschaft-fuer-artenvielfalt

Netto Marken-Discount im Profil:

Netto Marken-Discount gehört mit über 4.270 Filialen, rund 78.000 Mitarbeitern, wöchentlich 21 Millionen Kunden und einem Umsatz von 13,5 Milliarden Euro zu den führenden Unternehmen in der Lebensmitteleinzelhandelsbranche. Mit rund 5.000 Artikeln und einem Schwerpunkt auf frischen Produkten verfügt Netto Marken-Discount über die größte Lebensmittel-Auswahl in der Discountlandschaft. Als Premium Partner der kostenlosen DeutschlandCard profitieren Netto-Kunden bei jedem Einkauf von dem Multipartner-Bonusprogramm. Die Übernahme von Verantwortung gehört zur Netto-Unternehmenskultur - dabei setzt das Handelsunternehmen auf vier Schwerpunkte: Gesellschaftliches und soziales Engagement, faire Zusammenarbeit mit Mitarbeitern und Lieferanten, schonender Umgang mit Ressourcen sowie die Ausrichtung der Einkaufsstrategie an Nachhaltigkeitsaspekten. Netto ist Partner des WWF Deutschland: Neben dem Ausbau und der Förderung des nachhaltigeren Eigenmarkensortiments arbeitet Netto außerdem entlang von acht Schwerpunktthemen daran, den eigenen ökologischen Fußabdruck weiter zu reduzieren. Mit über 5.100 Auszubildenden zählt das Unternehmen zudem zu den wichtigsten Ausbildungsbetrieben des deutschen Einzelhandels und besetzt Führungspositionen bevorzugt mit engagierten Mitarbeitern aus den eigenen Reihen.

Pressekontakt:

Netto Marken-Discount AG & Co. KG Christina Stylianou Tel.: 09471-320-999 presse@netto-online.de

Original-Content von: Netto Marken-Discount AG & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: news aktuell GmbH