Musik

Brahmsrequiem

Ein deutsches Requiem mit dem Bariton Christian Gerhaher und dem Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor Hamburg

Es ist ein Konzert für die Lebenden, nicht für die Toten. Der Werks-Dreiklang aus Heinrich Schütz’ „Selig sind die Toten“, Mieczyslaw Weinbergs Pianoquintett in der Orchesterfassung und Johannes Brahms’ „Ein deutsches Requiem“ schafft einen harmonischen Bogen um das Thema Trost und Erlösung. Eröffnet wird der Abend mit Heinrich Schütz’ „Selig sind die Toten“ mit anschließendem Pianoquintett von Weinberg. Der Trost des Deutschen Requiems von Brahms bekommt in dieser Verbindung einen direkten Bezug: die Erlösung vom Leiden, die Geborgenheit der Seelen bei Gott, das Abwischen der Tränen – dies alles steht dem von Menschen an Menschen zugefügten Leid gegenüber.

Termin Samstag, 19. November 2022
um 19.30 Uhr
Ort Laeiszhalle, Großer Saal
Tickets ab € 18,- pro Person
(zzgl. Gebühren)
Karten gibt es beim Hamburger Abendblatt
Großer Burstah 18–32,
20457 Hamburg
Mo.–Fr. 9–18 Uhr, Sa. 10–16 Uhr oder
über die Hamburger Abendblatt-Ticket-Hotline 040/30 30 98 98
Mo.–Fr. 9–16 Uhr, Sa. 9–13 Uhr
Die Hamburger Abendblatt-Ticketshops haben teilweise wieder geöffnet. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter funke-ticket.de.

Weitere Veranstaltungen