Hamburger Abendblatt LeserEvents

Tagestour

Auf zur Kohlfahrt nach Gudendorf

Kommen Sie mit auf eine kulinarisch-kulturelle Tagestour durch das größte Kohlanbaugebiet Europas

Schon seit dem späten 19. Jahrhundert gehört Dithmarschen zu Europas größten zusammenhängenden Anbaugebieten für Kohl. Heute gedeihen auf den über 3.000 Hektar jährlich rund 90 Millionen Kohlköpfe. Zu der so fruchtbaren Ernte, die in diesem Jahr zum 36. Mal mit den traditionellen Dithmarscher Kohltagen eine Woche lang gefeiert wird, tragen vor allem der Marschboden und das milde Klima bei. Beides sorgt für die idealen Bedingungen des vitamin- und mineralstoffreichen Gemüses, das hierzulande auch unter dem Namen „ Zitrone des Nordens“ bekannt ist.

Gleich nach der Ankunft auf dem Dithmarscher Gänsemarkt in Gudendorf erwartet Sie in dem originellen, kohlgeschmückten Hofladen der Familie Anders ein köstliches Enten-Menü, bei dem die verschiedensten Varianten des Gemüses serviert werden. Den Beginn macht eine feine Weißkohlsuppe mit Wirsingschaum und Würfeln von der geräucherten Entenbrust, danach folgt ein Entenbraten mit Spitzkohl, Rotkohl und Kräuterkartoffeln mit Sauce. Und selbst der Nachtisch kommt nicht um das gefeierte Gemüse herum. Als Dessert gibt es Schokomousse mit frischem Obst und Kohl. Das nächste Highlight der Tour führt Sie in das nahe gelegene Meldorf. Unter der fachkundigen Führung einer echten Dithmarscherin lernen Sie den bekannten Meldorfer Dom kennen und kommen in der beeindruckenden Kirche im Stil der Backsteingotik in den Genuss eines Orgelspiels. Auf der anschließenden Fahrt zum Nationalpark Wattenmeer fahren Sie an den sich weit erstreckenden Feldern vorbei, können den Erntearbeiten zuschauen und erfahren dabei allerhand Wissenswertes über den wichtigsten Zweig der Dithmarscher Landwirtschaft. Wenn das Wetter es zulässt, gehört ein kleiner Stopp auf dem Deich ebenfalls dazu. Zum Abschluss der Dithmarschen-Fahrt geht es dann noch einmal nach Gudendorf, wo Sie selbstgemachte Torte und Kaffee erwarten. Gestärkt treten Sie dann wieder die Rückfahrt nach Hamburg an – eine wunderbare Gelegenheit für ausgiebigen Klönschnack, über die vielen neuen Eindrücke der herbstlichen Landpartie.

Termin Mittwoch, 21. September 2022
Ablauf 10 Uhr Abfahrt Hamburg Hbf. (Kirchenallee, gegenüber Hotel Europäischer Hof)
11.45 Uhr bis 13.30 Uhr Mittagessen auf dem Gänsemarkt
13.45 Uhr Fahrt nach Meldorf
14 Uhr Orgelspiel mit anschließender Führung durch den Meldorfer Dom
15 Uhr Weiterfahrt in das Kohlanbaugebiet und zum Nationalpark Wattenmeer
16.15 Uhr Kaffeestopp in Gudendorf
17.15 Uhr Rückfahrt nach Hamburg (Ankunft 19 Uhr)
Karten € 79,– pro Person zzgl. Gebühren (inkl. Enten-Menü, Führung Meldorfer Dom & Orgelspiel, Kaffee/Tee & Torte, Bustransfer)

Das Hamburger Abendblatt ist Vermittler. Bitte beachten Sie die jeweils vor Ort geltenden Hygienemaßnahmen.

Tickets kaufen

Tickets gibt es exklusiv beim
Hamburger Abendblatt
Hamburger Abendblatt-Geschäftsstelle
Großer Burstah 18–32
Mo.-Fr. 9 bis 18 Uhr / Sa. 10 bis 16 Uhr
Hamburger Abendblatt-Ticket-Hotline
Tel. 040 / 30 30 98 98
Mo.-Fr. 9 bis 16 Uhr / Sa. 9 bis 13 Uhr
(Wenn nicht anders angegeben, Preise zzgl. Gebühren.)
Nicht in den Hamburger Abendblatt-Ticketshops erhältlich.

Weitere LeserEvents