Im Jahr 2007 wurde das neue Schalker Trikot mit dem Gazprom-Schriftzug pompös präsentiert. Gazprom wollte unter anderem seinen zweifelhaften Ruf in Deutschland verbessern. Das ist nur bedingt gelungen
19.12.2014
BASF-Deal

Gazproms Traum von Deutschland ist geplatzt

Deutsche Verbraucher sollten eines Tages unter der Marke "Gazprom" direkt mit Gas beliefert werden. Das war jahrelang der Plan des russischen Energieriesen. Nun ist klar: Das alles ist Geschichte. Von Daniel Wetzel mehr...


Tanken ist gerade sehr günstig
17.12.14
Energie-Bilanz

Billiges Benzin verführt Deutsche zum Autofahren

Der Bedarf an Energie ist 2014 um fast fünf Prozent zurückgegangen. Ein Volk von Energiesparmeistern sind die Deutschen trotzdem nicht geworden, wie die Entwicklung des Benzinverbrauchs zeigt. mehr...


EU-Kommissar Maros Sefcovic
17.12.14
Energie

EU will unabhängiger von russischem Gas werden

Die EU-Kommission will angesichts der Spannungen mit Russland einen "Masterplan für Europas Energieversorgung" erarbeiten. Europa soll so endgültig die Angst vor dem nächsten Winter genommen werden. mehr...


Fährt schwere Geschütze auf: Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel spricht von „SPD-Bashing“
17.12.14
Wirtschaft

Gabriel läuft Gefahr, Deutschland zu isolieren

Ob Energiewende oder Freihandel: Als Wirtschaftsminister gibt sich Sigmar Gabriel industriefreundlich. Doch er muss aufpassen, dass sich Deutschland innerhalb Europas nicht völlig absondert. mehr...


Das E.on-AKW in Grohnde (Niedersachsen). Für den Atomausstieg will der Staat sich nun einen guten Teil der Rückstellungen der Kraftwerksbetreiber in einem Fonds sichern
17.12.14
Entsorgung

Staat will an das angesparte Geld der Atomkonzerne

Die Regierung verliert das Vertrauen in die Zukunft der Energiekonzerne. Für den Rückbau der Atomanlagen will sie sich absichern. Die Unternehmen sollen Milliarden in einen staatlichen Fonds zahlen. mehr...


Unter Sigmar Gabriel hat die SPD mehrere ihrer Kernprojekte durchgesetzt. Dennoch ist die Beliebtheit der Sozialdemokraten im Keller, während die Merkel-Union beliebt ist wie eh und je
16.12.14
SPD in der Krise

An Gabriel beginnt eine furchtbare Ahnung zu nagen

Der SPD-Vorsitzende hat seine Partei in die Mitte geführt. Dennoch sind seine Umfragewerte miserabel, die eigenen Genossen mucken auf. Ein Kanzler Sigmar Gabriel erscheint zunehmend als Unmöglichkeit. mehr...


Acht Monate dauert der Winter in den Weiten Westsibiriens. Hier steht die die Bohranlage des russisch-deutschen Joint Ventures Achimgaz und fördert aus 4000 Metern Tiefe den Rohstoff an die Oberfläche
16.12.14
Gasförderung

Wo Deutsche und Russen noch Freunde sind

In Sibirien bohren deutsche und russische Firmen seit Jahren gemeinsam nach Gas. Hier in Eis und Kälte sind die Nationen aufeinander angewiesen – trotz Sanktionen und dramatisch veränderter Weltlage. mehr...


Eine Tafel mit Spritpreisen in Dortmund. Sinkende Ölpreise machen das Tanken derzeit günstiger
15.12.14
Ölpreisverfall

Heizöl und Benzin sind so billig wie lange nicht

Verbraucher spüren den sinkenden Ölpreis: Benzin ist seit dem Sommer um etwa 20 Cent je Liter günstiger geworden, Heizöl um 20 Euro je 100 Liter. Bald könnten die Preise eine wichtige Marke knacken. mehr...


Thermogramm eines Wohnhauses: Über 70 Prozent der Energie, die wir im Haushalt verbrauchen, werden für das Heizen verwendet
14.12.14
Energiekosten

So finden Sie die Stromfresser in Ihrem Haushalt

Strom hat sich in den letzten Jahren immer weiter verteuert. Grund dafür ist natürlich die allgemeine Preisentwicklung. Doch auch der Verbraucher ist schuld – und das, ohne es zu merken. mehr...

 Selbstversorgung: Windräder über der Greenpeace-Zentrale der Hamburger Hafencity
13.12.14
Mini-Windräder

Der teure Traum von der Energie-Selbstversorgung

Mit Mini-Windrädern können Hausbesitzer ihren eigenen Strom erzeugen – doch die Technik ist bislang sehr teuer. Und es ist nicht das einzige Hindernis auf dem Weg zur autarken Stromerzeugung. mehr...


Der Vorstandsvorsitzende der RWE AG, Peter Terium will bei der Berechnung der Dividende künftig auch die hohe Schuldenlast und den Finanzbedarf für neue Investitionen mit berücksichtigen
12.12.14
Energiekonzern

RWE-Aktie wird zum Papier der Unsicherheiten

Unter dem Druck der Energiewende ändert der Energiekonzern RWE seine Dividenden-Strategie. Vom verlässlichen Witwen- und Waisenpapier birgt sie für Anleger künftig einige Unsicherheiten. mehr...

Sturmtief "Alexandra"
12.12.14
Sturmtief Alexandra

Diese Wind-Ernte überfordert deutsche Stromnetze

Die Netzbetreiber erwarten für heute einen Windstrom-Rekord. Weil der Energieüberschuss im Norden die Leitungen extrem belastet, müssen in Süddeutschland konventionelle Kraftwerke hochgefahren werden. mehr...


Kernkraftwerk Grohnde in Niedersachsen. Die Elektrizität für den Atomstromtarif hingegen kommt aus Meilern in der Schweiz
11.12.14
Maxenergy

Tausende Kunden setzen auf 100 Prozent Atomstrom

Ein Strom-Newcomer probiert es mit einem provokanten Angebot. Er bietet seit kurzem reinen Atomstrom an – und gibt sich davon überzeugt, dass seine Idee ein Beitrag für den Umweltschutz sei. mehr...


Seine 1000 Mitarbeiter sind darauf spezialisiert, Ineffizienzen auf Energiemärkten aufzuspüren: Stefan Judisch, Chef von RWE Supply and Trading in Essen
11.12.14
Energiehandel

Dieser Mann ist ein Herrscher über den Strompreis

Seine Mitarbeiter handeln mit Strom im Wert von Milliarden. Stefan Judisch führt Europas größten Energie-Handelsraum – und er weiß, warum die die Selbstauflösung von E.on kein Grund zur Freude ist. mehr...


Pech mit dem Partner: Das Gemeinschaftsunternehmen des deutschen E.on-Konzerns mit dem brasilianische Geschäftsmann Eike Batista (Mitte) entwickelt sich nicht wie erhofft
10.12.14
Energiekonzerne

Wie der Ex-Milliardär Eike Batista E.on schadet

Die brasilianische Tochter von E.on ist pleite – auch, weil der Energiekonzern bei der Wahl seines Partners keine glückliche Hand hatte: Der Ruin Eike Batistas belastete die gemeinsamen Pläne. mehr...


Die Abgase von Autos könnten künftig ebenfalls in den Emissionshandel einbezogen werden
09.12.14
Emissionshandel

Umweltverbände schüren Angst vor Stellenabbau

Die Autoindustrie strebt unter das Dach des Emissionshandels. Das könnte Klimaschutz billiger machen. Doch Umweltschützer machen in den Konzernen mit fragwürdigen Argumenten Stimmung gegen die Pläne. mehr...

News aus den Bezirken
  • Altona


    • Hamburg Eimsbüttel

    Eimsbüttel


    • Hamburg Nord

    Nord


    • Hamburg Wandsbek

    Wandsbek


    • Hamburg Mitte

    Mitte


    • Hamburg Bergedorf

    Bergedorf


    • Hamburg Harburg

    Harburg


Top Bilder
Verbraucher

So stark fallen die Strompreise ab 2015

Oldtimer

Wenn Scheunenfunde wachgeküsst werden

iOS und Android

Öko-Apps für einen nachhaltigen Lifestyle

Automesse

Die wichtigsten Kleinwagen-Premieren in Paris

Top Video Alle Videos

Deutschland wartet auf "Alexandra". In Großbritannien hat das Tief bereits gewütet. Dort waren allein in Schottland gut 17.000 Menschen ohne Strom. Und es soll noch eine Schlechtwetterfront folgen.mehr »

Unser Service für Sie
Finden Sie Ihren Traumjob!
Mieten und Kaufen in Hamburg & Umland
Schalten Sie kostenlos Ihre Anzeige
Suchen und Finden Sie Ihre Experten aus Hamburg
Die Veranstaltungssuche für Hamburg
Alle Termine für Hamburg und Umgebung
Blogs & Interaktion
Hamburgs Straßen – für Sie getestet

Alles über Ihre
Straße


Alle Informationen zum Abendblatt Straßentest »
title

Hamburger Presserunde

Vanessa Seifert diskutiert mit Gästen das Thema der Wochemehr

HA_Jahreska.jpg

Küchenkalender 2015

Der beliebte Abendblatt-Kalender zum Herunterladenhier

HA Mitarbeiter in den neuen Räumen

Matz ab

Der HSV-Blog: Nachrichten, Analysen und Live-Talkmehr

Fotolia_37623391_S.jpg

Kreuzworträtsel

Spielen Sie das Kreuzworträtsel kostenlos onlinemehr

tb_reisemarkt.jpeg

Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Button_EinrichtenWohnen.jpeg

Einrichten & Wohnen

Aktuelle Möbel und Trends in unserem Specialmehr

Hamburger Hochzeiten

Hamburger Hochzeiten

Das Hochzeitsportal vom Hamburger Abendblattmehr

HA_teaser_xmas.gif

Weihnachten

Ideen und Tipps rund um Weihnachtenmehr

Meine Meinung
Leitartikel

Neue Mitte Altona, neue Chance

Axel TiedemannMeinung

Bei der Bebauung der Gleisanlagen kann Hamburg zeigen, wie man kleinteilig Großes schafft.mehr »

Im Thema
Frage des Tages

Fühlen Sie sich durch Fluglärm belästigt?

  • 37%

    Ja

  • 63%

    Nein

Abgegebene Stimmen: 1.038
Weitere Nachrichten zu

Überwachungsraum eines Gaskompressors im ukrainischen Romny: Durch Pipelines auf ukrainischem Boden fließt Gas nach Europa
08.12.2014
Energie-Importe

Deutschland ist extrem von Russland abhängig

Der Boom der erneuerbaren Energien kann nicht darüber hinwegtäuschen: Deutschland ist auf die Öl- und Gasimporte vor allem aus Russland angewiesen. Die Abhängigkeit wird sogar noch steigen. mehr...


Nachthimmel über Kiew: In der Hauptstadt der Ukraine fällt immer öfter der Strom aus
05.12.2014
Zu wenig Kohle

Strommangel stürzt ukrainische Städte in Dunkelheit

In der Ukraine häufen sich die Stromausfälle wegen Kohle- und Gasmangels. Die Lage in den Kraftwerken sei "katastrophal", schreiben lokale Medien und warnen: "Kiew könnte erfrieren". mehr...


104 Ölplattformen müssen die britischen Energiekonzerne bis 2023 entsorgen
05.12.2014
Steuervorteile

London greift britischen Ölkonzernen unter die Arme

Die Verschrottung alter Ölplattformen kostet Großbritanniens Energiekonzerne bis 2040 rund 47 Milliarden Euro. Steuerliche Vorteile sollen der Branche helfen, obwohl die Regierung kein Geld dafür hat. mehr...


Ein Windpark auf dem Meer. Der Kommentar der Experten zur Energiewende war so kritisch, dass die Bundesregierung gar nicht offiziell vorstellte
03.12.2014
Fortschrittsbericht

Regierungsexperten zerpflücken die Energiewende

Offizielle Regierungsberater gehen mit der Energiewende hart ins Gericht. Sie bringe keine nennenswerten Wachstumseffekte mehr. Besonders hart ist die Kritik an einem Plan des Wirtschaftsministers. mehr...


Besonders für Hausbauer hält das Klimapaket viel Neues parat
03.12.2014
Klimapaket

Das ändert sich für Autofahrer, Mieter, Hausbesitzer

Tempolimits, Steueranreize, neue Energielabels: Das ambitionierte Klimapaket, das jetzt vom Bundeskabinett beschlossen wurde, bringt Veränderungen für fast jeden Deutschen. mehr...


Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel will, dass die deutschen Kraftwerksbetreiber die Emissionen ihrer Anlagen um weitere 22 Millionen Tonnen reduzieren
02.12.2014
Energiewende

Regierung drückt sich vor der Kohleentscheidung

Am Mittwoch verabschiedet die Regierung ihr Programm "Klimaschutz 2020". Darin sagt sie, wie sie die Treibhausgasemissionen mindern will. Von einem Aus der ältesten Kohlemeiler ist keine Rede mehr. mehr...


Blick in den Abgrund. Geöffneter Reaktor im leistungsstärksten deutschen Kernkraftwerk in Gundremmingen (Bayern)
02.12.2014
Radikaler Umbau

Muss der Steuerzahler für E.ons Altlasten zahlen?

Weil E.on sein Atom-, Gas- und Kohlegeschäft abspaltet, sehen Steuerzahler neue Milliardenkosten auf sich zukommen. Was geschieht mit den AKW-Rücklagen? Die "Welt" beantwortet die wichtigsten Fragen. mehr...

DWO_WS_Klimarisiko_dpa_js__Teaser.jpg
02.12.2014
Klima-Risiko-Index

Wetterextreme – welche Länder am stärksten leiden

Hitzewellen, Dürren, Stürme, Fluten: Wetterkatastrophen stürzen die ärmsten Regionen der Erde ins Verderben. Tausende Tote und Milliardenschäden sind die Folgen, wie der Klima-Risiko-Index zeigt. mehr...


Nur ein Stückchen Pipeline: Viel mehr als ein paar South-Stream-Rohre wurden nicht verlegt
02.12.2014
South Stream

Pipeline-Stopp legt Russlands große Schwäche offen

Moskau gibt die Süd-Pipeline nach Europa auf. Weil die EU das Projekt blockiere, sagt Putin – und verschweigt die wahren Gründe. Sie zu nennen, würde Russlands Probleme vor aller Welt sichtbar machen. mehr...


Nur die Dänen zahlen mehr für ihren Strom
02.12.2014
Energiekosten

Deutsche zahlen zweithöchsten Strompreis in der EU

Im europäischen Vergleich zahlen nur die Dänen noch mehr für ihren Strom. Schuld am hohen Preis sind vor allem staatliche Steuern, Umlagen und Abgaben. Doch viele Verbraucher könnten noch sparen. mehr...

Energiekonzern Eon verabschiedet sich künftig von Atom, Kohle und Gas – ein radikaler Umbau des Unternehmens steht
01.12.2014
Radikalkur

E.on trennt sich von Atomkraftwerken, Gas und Kohle

Deutschlands größter Energieversorger reagiert radikal auf die Energiewende. Der Konzern verabschiedet sich von konventioneller Energieerzeugung. Milliarden werden abgeschrieben, die Dividende sinkt. mehr...


Atomkraftwerk Isar II. Mit der Abspaltung des Geschäfts mit Atom, Kohle und Gas vollzieht E.on einen radikaler Schnitt
01.12.2014
E.on-Aufspaltung

Die verborgenen Gefahren der Strom-Revolution

E.on zerlegt sich – mit unabsehbaren Folgen. Nun kommen Zweifel auf, ob der Konzern seine Atomkraftwerke noch entsorgen kann. Und nicht nur das: Auf dem Spiel steht Deutschlands Energie-Souveränität. mehr...


Das E.on-Kraftwerk „Staudinger“ bei Großkrotzenburg in der Nähe von Hanau ist ein mit Kohle befeuertes Dampfkraftwerk
01.12.2014
E.on-Aufspaltung

Das ist das Ende der Energie-Giganten

In einem radikalen Akt spaltet sich der Energieriese E.on in zwei Teile auf. Das heißt auch: Die Großkonzerne wollen Profiteure der Energiewende sein – nicht mehr Sündenböcke und Zahlmeister. mehr...


Schulkinder laufen am Heizkraftwerk Moabit in Berlin vorbei
28.11.2014
CO2-Emissionen

In Berlin stört ein Kohlemeiler vor der Tür nicht

Kohlekraftwerke gelten als Klimakiller, keine andere Art der Stromerzeugung produziert so viel CO2. Der älteste deutsche Meiler qualmt in einem Wohngebiet. Anwohner stört das nicht, Politiker schon. mehr...


Rosneft-Chef Igor Setschin hat einen sehr direkten Draht in den Kreml
28.11.2014
Rosneft-Chef

"Druck ausüben auf Putin? Lächerlich"

Igor Setschin gilt nach Wladimir Putin als mächtigster Mann Russlands. Er hat Rosneft zum größten Ölkonzern des Landes gemacht. Seine größte Sorge ist derzeit aber nicht der niedrige Ölpreis. mehr...


Der Ölpreis notiert auf dem niedrigsten Niveau seit September 2010
27.11.2014
Ölpreis-Crash

Die Opec resigniert vor der neuen Weltordnung

Die mächtige Opec sprach bisher mit einer Stimme. Doch der Wiederaufstieg der USA zur Ölmacht entzweit die Mitglieder. Reiche Staaten stehen plötzlich gegen Ärmere – und der Ölpreis stürzt brutal ab. mehr...


Pokerface: Russlands Präsident gibt sich nach außen stärker, als er ist
27.11.2014
Fallende Preise

Putins Gelassenheit beim Öl ist nur Fassade

Der Verfall des Ölpreises ist Russlands größte Sorge – egal, wie stark sich Präsident Putin gibt. Denn eine baldige Drosselung der Förderung durch die mächtige OPEC ist keineswegs sicher. mehr...


Die Rente ist nicht sicher und der Strompreis offenbar auch nicht. Viele Anbieter gaukeln dem Verbraucher Preisgarantien vor
26.11.2014
Energiekosten

Das Märchen von der Strompreisgarantie

Mit Preisgarantien sollen sich Kunden von E.on, RWE und vielen Stadtwerken vor steigenden Stromrechnungen schützen. Doch in Wahrheit verkaufen die Anbieter dem Verbraucher eine Mogelpackung. mehr...


Absturz des Ölpreises
24.11.2014
Staatsfinanzen

Sanktionen und Öl kosten Russland 140 Milliarden

Moskau äußert sich erstmals offiziell zu den dramatischen Auswirkungen der Ukraine-Krise und des Ölpreis-Sturzes. Vor allem die Rohstoffkrise bedeutet für den Staatshaushalt eine echte Gefahr. mehr...


Im Verkehr sollen, etwa durch Biospritbeimischung, zehn Millionen Tonnen CO
2
 zusätzlich gespart werden
24.11.2014
Kohleausstieg

Verstößt Gabriels CO2-Geschacher gegen EU-Recht?

Die Regierung will mit Hilfe eines Kohle-Teilausstiegs doch noch die Klimaschutzziele erreichen. Dabei sollen die Betreiber ihre CO2-Minderungen frei verteilen. Damit könnten die Pläne illegal sein. mehr...


Kohlekraftwerken wie diesem vom Stromerzeuger RWE in Niederaußem will Bundeswirtschaftsminister Gabriel (SPD) einen Riegel vorschieben
23.11.2014
Klimawandel

Gabriel will Kohlekraftwerken an den Kragen

Jetzt doch: Bundeswirtschaftsminister Gabriel lädt Vertreter der führenden Energiekonzerne nach Berlin, um über eine deutliche CO2-Reduzierung zu verhandeln. Nicht nur Kohlekraftwerke wären betroffen. mehr...


Der Kö-Bogen II in Düsseldorf soll bewachsenen Fassaden und Dächern hierzulande zum Durchbruch verhelfen
23.11.2014
Immobilien

Die Deutschen vernachlässigen das Grün am Bau

Bauherren hierzulande sind skeptisch, was Blumen und Kräuter an den Hauswänden betrifft. So bleibt Deutschland beim Fassadengrün zurück. Dabei könnte sich dadurch das städtische Klima verbessern. mehr...


Wenn der Stromzähler sich nicht mehr dreht, wird es duster in der Wohnung
22.11.2014
Energieversorgung

345.000 Haushalten wurde 2013 der Strom gesperrt

In Deutschland leben Hunderttausende, die nicht mehr in der Lage sind, ihre Stromrechnung zu bezahlen. Millionen Haushalten wurden Sperrungen angedroht. Abgaben und Steuern machen Strom so teuer. mehr...

Mehr Hamburger Abendblatt
Karriere in Hamburg