12.11.12

Service-Rufnummern Kostenlose Warteschleife am Telefon kommt

Kabinett berät über kostenlose Telefon-Warteschleifen

Foto: pa/dpa

Behörde vergibt neue Nummern für Service-Dienste. Ab Juni 2013 müssen Warteschleifen kostenlos sein oder einen Festpreis haben.

Bonn. Die Bundesnetzagentur stellt die Weichen für die Einführung kostenloser Warteschleifen bei telefonischen Service-Diensten. Am Montag begann die Aufsichtsbehörde mit der Vergabe der dazu benötigten neuen Rufnummern mit den Vorwahlen 0180-6 und 0180-7, wie sie in Bonn mitteilte.

Der Präsident der Aufsichtsbehörde Jochen Homann betonte: "Ab dem 1. Juni 2013 sind Warteschleifen bei Sonderrufnummern nur noch dann erlaubt, wenn sie für den Anrufer kostenlos sind oder ein Festpreis gilt. Die neuen Rufnummernbereiche für Service-Dienste erfüllen diese verbraucherfreundliche Vorgabe."

Zurzeit sind nach Behördenangaben rund 150.000 Rufnummern für Service-Dienste vergeben. Homann betonte, er hoffe, dass die Unternehmen die Umstellung rechtzeitig in die Wege leiteten.