10.06.10

"Germany's next Topmodel"

Aus für Neele bei Klum-Show - heute großes Finale

Es geht Schlag auf Schlag: Gestern musste die 21-jährige Neele aus Dresden gehen. Bereits heute wird die Siegerin des Model-Castings gekürt.

Foto: APN/AP
Alisar, Hanna, Laura, Neele
Die Halbfinalistinnen der diesjährigen Casting-Modelshow "Germany's next Topmodel": Alisar (l), Hanna, Laura und Neele. Neele ist im Finale nicht dabei.

Köln/Hamburg. Drei junge Frauen fiebern im Finale auf den Sieg, aber nur eine kann es werden. Chefjurorin Heidi Klum, 37, und ihre Partner Qualid "Q" Ladraa und Kristian Schuller bestimmen an diesem Donnerstag zum fünften Mal, wer "Germany's next Topmodel" wird. Für die jungen Kandidatinnen geht es dabei Schlag auf Schlag: Nach dem "Halbfinale" mit vier Bewerberinnen am Mittwochabend wird das Finale mit den letzten dreien nur 24 Stunden später ausgetragen. 23.000 Mädchen hatten sich beworben. Hanna (18) aus Wesel, Laura (23) aus Düsseldorf und Alisar (22) aus Mattighofen (Bezirk Braunau/Österreich) haben es bis ins Finale geschafft. Neele, die 21-jährige Dresdner Architekturstudentin, ist am Mittwoch ausgeschieden.

In den einschlägigen Internet-Foren gilt die laufende fünfte Staffel als die langweiligste von allen, weil ein Zickenkrieg weitgehend ausblieb. Klum bemühte sich zwar immer mal, die Fronten zu verschärfen ("Wer meinst du, sollte als nächstes gehen?"), aber es half nicht viel. Hanna gab noch am Montag bei der Pressekonferenz freimütig zu: "Ich glaube schon, dass es interessanter gewesen wäre, wenn wir uns mal etwas gezankt hätten." Die Einschaltquote der Show ist erstmals gesunken. Aktuell liegt die fünfte Staffel bei einem durchschnittlichen Marktanteil von 17,6 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe von 14 bis 49 Jahren. Im vergangenen Jahr waren es noch 23,1 Prozent. Die Quote ist aber immer noch sehr gut für ProSieben, so dass Klums Vertrag gerade um mehrere Jahre verlängert wurde. ProSieben-Geschäftsführer Thilo Proff hatte am Sonntag gesagt, Klums Show werde "auch in den kommenden Jahren" ein Highlight im Programm des Senders sein.

Kritik wird immer wieder laut, weil die Show zu sehr als sensationsheischende Soap-Opera inszeniert sei und ein falsches Bild von der Mode- und Model-Branche vermittle. Die Siegerin darf sich auf eine schöne Karriere freuen, wie Heidi Klum sagt: Sie werde auf dem Titel der deutschen Ausgabe der Zeitschrift "Cosmopolitan" zu sehen sein, außerdem warten auf sie "lukrative Kampagnen im Gesamtwert von über 400 000 Euro". Klum wehrt sich gegen die Vorwürfe, sie gehe als Jury-Chefin zu hart mit den Kandidatinnen um. "Das Leben als Model ist kein Zuckerschlecken", sagt die 37-Jährige im Interview mit der "Gala". Zudem biete sie den Kandidatinnen außergewöhnlich gute Chancen: "Gerade zu Beginn sahnt normalerweise kein Model richtig große Kampagnen ab, wohnt keine in einer Luxuswohnung oder arbeitet mit den besten Fotografen. Genau das bekommen aber meine Mädchen." Die Entscheidung darüber, ob sie die oft "extravaganten Shootings" mitmachen wollten, liege allein bei den Kandidatinnen. Heidi Klum: "Keine wird gezwungen, zu bleiben oder das zu machen, was wir von ihr verlangen. Jedes Mädchen kann jederzeit nach Hause gehen."

Was aus Heidi Klums "Topmodels" geworden ist
Was aus Heidi Klums "Topmodels" geworden ist
Tausende Mädchen und junge Frauen träumen von einer Karriere als Model. Viele erhoffen sich von der ProSieben-Castingshow "Germany's Next Topmodel" die Eintrittskarte für ein Leben im Rampenlicht. Eine große internationale Laufstegkarriere hat bislang zwar keine der Gewinnerinnen hingelegt, einen gewissen Bekanntheitsgrad haben aber alle erreicht.
LENA GERCKE (geb. 29. Februar 1988) gewann die erste Staffel 2006 im Alter von 18 Jahren. Sie ist 1,78 Meter groß, hat blaue Augen und trägt eine blonde Kurzhaarfrisur. Ihre Maße sind nach Angaben von ProSieben 90-66-89 (Brust-Taille-Hüfte), die Waage zeigt 55 Kilogramm. Als größtes Hobby nennt "Lena G" das Tanzen. Sie modelte unter anderem für Hennes & Mauritz (H&M), machte Werbung für einen großen US-Softwarekonzern und einen deutschen Süßigkeitenhersteller. Die gebürtige Cloppenburgerin (Niedersachsen) lief 2009 bei der New York Fashion Week und wurde jüngst für die Zeitschriften "InStyle" und "Freundin" fotografiert. Außerdem moderiert sie die TV-Show "Austria's Next Topmodel". (www.lena-g.de)
BARBARA MEIER (geb. 25. Juli 1986) setzte sich im Finale 2007 durch. Die Mathematikstudentin aus Regensburg war damals 20 Jahre alt und hatte nach Angaben von ProSieben die Maße 81-61-94. Als Hobbys nannte die 1,74 Meter große Frau mit den langen roten Haaren EDV und Rock'n'Roll. Sie wirbt für einen Joghurt und wird immer wieder auf roten Teppichen fotografiert. Auf der Berliner Fashion Week im Januar 2010 lief sie für die Designer Patrick Mohr, Kaviar Gauche und Lena Hoschek. ProSieben zufolge ist Barbara Meider im Ausland erfolgreich. Für Kampagnen war sie in Istanbul, Mailand, Paris und Athen. (www.barbarameier.com)
JENNY HOF (geb. 15. Mai 1991) beeindruckte in der dritten Staffel unter anderem durch ihre 113 Zentimeter langen Beine. Bei ihrem Sieg war die 1,80 Meter große Schülerin aus dem hessischen Rodgau gerade 17 Jahre alt geworden. Sie hatte eine blonde Kurzhaarfrisur und ProSieben zufolge die Maße 84-67-93 an. Derzeit konzentriert sie sich auf das Abitur. "Ich finde, dass eine gute Schulausbildung in der heutigen Zeit ausgesprochen wichtig ist", sagt sie. Nach ihrem Abschluss werde sie aber auf den Laufsteg zurückkehren. Entspannen kann Jennifer Karin-Luise, die sich "Jenny KL" nennt, am besten bei ihrem Pferd. (www.jenny-k-l.com)
SARA NURU (geb. 19. August 1989) war 2009 die erste dunkelhäutige Siegerin bei "Germany's Next Topmodel". Die damals 19-jährige Tochter äthiopischer Einwanderer begeisterte viele Zuschauer durch ihre fröhliche und offene Art. Die Münchnerin ist 1,76 Meter groß, hat die Maße 80-66-96 und macht gerne Pilates. Sie wirbt für einen Rasierer und lief nach Angaben von ProSieben im Februar auf der New York Fashion Week für das Label G-Star. Im Januar war sie auf der Berliner Fashion Week für die Designer NOIR, Nanna Kuckuck, Patrick Mohr, Frida Weyer und das Label G-Star auf dem Laufsteg. "Man kommt sehr viel herum, lernt neue Länder, Menschen und Kulturen kennen", sagt sie. Sara Nuru engagiert sich als Botschafterin der Karlheinz- Böhm-Stiftung "Menschen für Menschen" für Äthiopien. (www.myspace.com/saranuru) (Quelle: dpa)
Multimedia

Topmodels-Finalistinnen

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
Kampfbereit: Mickey Rourke und sein Gegner Elliot SeymourBrightcove Videos

Sein Gegner ist halb so alt wie er selbst: Schauspieler Mickey Rourke steigt im stolzen Alter von 62 Jahren wieder in den Boxring. In Moskau kämpft er gegen den Amerikaner Elliot Seymour.mehr »

Top Bildergalerien mehr
Marodes Bauwerk

Brückensprengung mitten in Schwerin

Niedersachsen: Weihnachtshaus mit 400.000 Lichtern

Europa League

Regenspiel in Estoril zur Halbzeit abgebrochen

Hamburg

Promis verkaufen Teddys für Leuchtfeuer

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr