11.11.13

Urteil gegen Frauenarzt, der Patientinnen intim fotografierte

Frankenthal. Im Prozess gegen einen Frauenarzt, der heimlich Tausende Aufnahmen von Patientinnen gemacht haben soll, wird am morgigen Montag im pfälzischen Frankenthal das Urteil erwartet. Laut Staatsanwaltschaft hat der Gynäkologe aus Schifferstadt (Rhein-Pfalz-Kreis) mit Foto- und Videoaufnahmen mehr als 1400-mal den "höchstpersönlichen Lebensbereich" seiner Patientinnen verletzt. Außerdem habe er sie in elf Fällen sexuell missbraucht.

Die Staatsanwaltschaft hat vier Jahre Haft und ein Berufsverbot gefordert. Die Verteidigung verlangt zwei Jahre Haft auf Bewährung, da der Arzt ein Geständnis abgelegt, den Patientinnen keine Schmerzen zugefügt und die Bilder nicht weiterverbreitet habe. Ins Rollen gekommen war der Fall durch zwei langjährige Arzthelferinnen, die nach der Entdeckung eindeutiger Fotos die Polizei einschalteten.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top-Videos
Fußball-Bundesliga
Weiter Streit um Torlinien-Technik

Tor oder kein Tor? Diese Frage könnte bei strittigen Situationen durch den Einsatz eines speziellen Systems beantwortet werden. Noch fehlt…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Hamburg

Promis verkaufen Teddys für Leuchtfeuer

Hamburg-Mitte

Kohlenmonoxid-Vergiftungen in St. Georg

Aus Oldenburg

Forscher züchten ultimativen Grünkohl

Hamburg

Musikpreis Hans in Hamburg verliehen

Hamburg Guide mehr
Weitere Dienste alle Dienste
Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr