13.03.13

Ermittlungen in Chemnitz Wärter sollen Sex mit Frauen in Haft gehabt haben

Chemnitz. Im Chemnitzer Frauengefängnis sollen Wärter mit Gefangenen Sex gehabt haben. "Es gibt Anzeichen, dass es einvernehmliche sexuelle Handlungen gab", bestätigte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft einen Bericht der "Chemnitzer Morgenpost". Geschlechtsverkehr zwischen Insassen und Mitarbeitern einer Justizvollzugsanstalt sei verboten, sagte die Sprecherin. Die Beschäftigten dürften ihre Stellung zu den ihnen anvertrauten Menschen nicht ausnutzen. Die Behörde ermittelt deshalb wegen sexuellen Missbrauchs von Gefangenen.

((dpa))