25.02.13

Winterwetter

Heftiger Schneefall sorgt für Flugausfälle in Frankfurt

100 Flüge sind in Frankfurt wegen des heftigen Schneefalls gestrichen worden. Viele Unfälle wegen glatter Straßen im Südwesten des Landes.

Foto: dpa
Schnee am Flughafen Frankfurt
Passagiermaschinen werden auf dem Flughafen in Frankfurt am Main enteist. Anhaltender Schneefall hat zu Behinderungen im Flugverkehr geführt

Frankfurt/Main. Der Winter hat Teile Deutschlands noch immer fest im Griff - von Frühling bislang keine Spur. Wegen Schneefalls sind am Frankfurter Flughafen für Montag 100 Flüge gestrichen worden. Betroffen seien vor allem Verbindungen innerhalb Deutschlands und Europas, sagte eine Sprecherin des Flughafenbetreibers Fraport am Morgen. Vereinzelt komme es zu Verspätungen. Zu den 100 Annullierungen gehören Ankünfte und Abflüge.

Verletze und Dutzende Unfälle auf schneeglatten Straßen

Der starke Schneefall hat am Montagmorgen auf vielen Straßen im Südwesten des Landes zu zahlreichen Unfällen und Behinderungen geführt. Mehrere Menschen wurden verletzt. Im Main-Tauber-Kreis verzeichnete die Polizei laut Mitteilung rund ein Dutzend Unfälle wegen schneeglatter Straßen. Gleich zweimal krachte es im Neckar-Odenwald-Kreis auf der Bundesstraße 27 zwischen Buchen und Hardheim. Dabei verletzten sich zwei Menschen schwer.

Auch im Hohenlohekreis kam es zu zwölf Glatteisunfällen im Berufsverkehr, bei denen insgesamt zwei Menschen leicht verletzt wurden. In vielen Teilen des Landes blockierten liegengebliebene Lastwagen die Fahrbahnen. Polizei und Räumdienste waren vielerorts pausenlos im Einsatz.

Schnee bremst Busse und Bahnen in Nürnberg aus

In Nürnberg haben rund 20 Zentimeter Neuschnee Autos, Busse und Bahnen ausgebremst. "Wir haben im Bus- und Straßenbahnbereich größere Probleme gehabt wegen der Witterung", berichtete eine Sprecherin der Verkehrs-Aktiengesellschaft am Montag. Im morgendlichen Berufsverkehr hätten die Verspätungen bis zu 40 Minuten betragen. Den Bussen machten vor allem Steigungen und die Straßen blockierende Autos zu schaffen. Die Straßenbahner kämpften gegen Schnee, der an Kreuzungen von den Autos in Schienen und Weichen gedrückt wurde. Die Polizei berichtete von rund 150 kleineren Verkehrsunfällen in Mittelfranken. "Alles ist glimpflich abgelaufen", sagte ein Sprecher.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. AuslandTusk und MogheriniDas neue Team an der Spitze der EU
  2. 2. AuslandEU-RatspräsidentDonald Tusk hat ein einziges Problem im neuen Amt
  3. 3. AuslandEU-AußenbeauftragteDiese junge Römerin vertritt Europa in der Welt
  4. 4. GeldanlageEdelmetallWarum Gold trotz Kriegsgeschrei noch billig ist
  5. 5. AuslandUkraineNato-Beitritt könnte den großen Krieg auslösen
Top Video Alle Videos
Ein Ausbruch des Bardarbungas würde den internationalen Flugverkehr stark beeinträchtigen.Brightcove Videos

Nach Einschätzung des meteorologischen Dienstes steht ein Ausbruch des isländischen Vulkans unmittelbar bevor oder hat schon begonnen. In der Nacht löste eine kleine Eruption einen rund 1 Kilometer…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Bundesliga

HSV desaströs gegen Paderborn

Hamburg-St. Pauli

Knapp 1300 Demonstranten bei Hausbesetzer-Demo

Erste Bundesliga

Die Bilder des 2. Spieltags

Sternschanze

Das Konzert der Beginner auf dem Schulterblatt

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr