23.02.13

Alexander Alvaro EU-Vizepräsident bei Autounfall nahe Leverkusen verletzt

EU-Parlament: Intim-Fragen für den Traumjob

Foto: pa/dpa/dpa-ZB

EU-Parlament: Intim-Fragen für den Traumjob Foto: pa/dpa/dpa-ZB

Nach Polizeiangaben war der Audi eines 37-Jährigen auf das Fahrzeug eines 21-Jährigen geprallt, das sich zuvor quergestellt hatte.

Leverkusen. Der Vizepräsident des Europaparlaments, Alexander Alvaro (FDP), ist bei einem Autobahnunfall schwer verletzt worden. Sein Wahlkreisbüro in Düsseldorf bestätigte am Sonnabend entsprechende Angaben der "Bild am Sonntag". Ein 21-jähriger Mann aus Münster kam bei dem Unfall auf der A 1 zwischen Burscheid und Leverkusen in der Nacht zum Sonnabend ums Leben. Drei weitere Menschen erlitten schwere Verletzungen, darunter Alvaro.

Nach Polizeiangaben war der Audi eines 37-Jährigen auf das Fahrzeug des 21-Jährigen geprallt, das sich zuvor quergestellt hatte.