21.02.13

Bayern

Zeugen nehmen Schüsse auf Tram in München wahr

Die Polizei relativierte erste Angaben der Passagiere und betonte, es sei unklar, ob es sich wirklich um Schüsse gehandelt habe.

Foto: dpa

Ermittler der Spurensicherung vermessen eine zerstörte Scheibe an einer Tram der Linie 19 auf der Maximiliansbrücke in München

3 Bilder

München. Angebliche Schüsse auf eine Straßenbahn haben in München mitten im Feierabendverkehr für Aufregung gesorgt. Zeugen in der Bahn hatten nach Polizeiangaben am Donnerstagabend beobachtet, wie etwas mit einem Knall gegen eine Scheibe prallte. Eine Frau wollte einen Mann daraufhin mit einer mutmaßlichen Waffe flüchten gesehen haben. Tatsächlich wurde die Scheibe beschädigt, allerdings nicht durchschlagen. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei relativierte erste Angaben und betonte, es sei unklar, ob es sich um Schüsse gehandelt habe. "Das ist alles andere als gesichert." Andererseits hieß es, es könne sich um Schüsse aus einer Luftdruckwaffe gehandelt haben. Das aber ist ebenso Spekulation.

er Vorfall spielte sich auf der Maximiliansbrücke nahe dem Bayerischen Landtag ab. Ein Großaufgebot der Polizei sicherte sofort den Tatort. Die Brücke sowie die Umgebung wurden sofort großräumig abgesperrt. Polizisten suchten das Gelände ab, die Spurensicherung war im Einsatz. Die Beamten erhoffen sich unter anderem von der Untersuchung der beschädigten Scheibe Erkenntnisse, ob es sich tatsächlich um Schüsse aus einer Waffe handelte.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. WeltgeschehenGroßeinsatzViele Verletzte bei Zusammenstoß zweier Züge in Mannheim
  2. 2. WirtschaftDongfeng-41Die Angst der USA vor Chinas neuer Super-Rakete
  3. 3. PanoramaEbola-EpidemieWie das tödliche Virus sich seinen Weg bahnt
  4. 4. Panorama"Welt"-Nachtblog++ Iran eröffnet Reha-Klink für Alkoholiker ++
  5. 5. AuslandBarack Obama"Wir haben einige Leute gefoltert"
Top Video Alle Videos
Massenpanik in GuineaBrightcove Videos

Bei einem Rap-Konzert an einem Strand in Guineas Hauptstadt Conakry ist es zu einer Massenpanik gekommen. Dabei wurden 34 Menschen getötet. Dutzende werden noch im Krankenhaus behandelt.mehr »

Top Bildergalerien mehr
Hafen

Kreuzfahrt-Treffen "Cruise Days"

HSV-Neuzugang

Valon Behrami kommt im Trainingslager an

Straßenzüge verwüstet

Schwere Gasexplosionen in Taiwan

25 Jahre W:O:A

So feiern die Metalheads in Wacken

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr