08.02.13

Pforzheim

Haftstrafen für Rocker im Hells-Angels-Prozess

Sieben der zehn Angeklagten sind im Pforzheimer Rocker-Prozess zu Bewährungsstrafen wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt worden.

Foto: dpa
Pforzheimer Hells Angels vor Gericht
Die tätowierten Hände eines Angeklagten im Rocker-Prozess in Pforzheim

Pforzheim. Im Pforzheimer Hells-Angels-Prozess sind sieben der zehn Angeklagten zu Bewährungsstrafen wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt worden. Einen Mann verurteilte das Gericht am Freitag zu zwei Jahren und vier Monaten Haft, ein weiterer muss einen Monat weniger ins Gefängnis. Ein Beschuldigter wurde freigesprochen. "Die Auseinandersetzung war von beiden Seiten gewollt", sagte der Vorsitzende Richter.

Die Mitglieder und Sympathisanten der inzwischen verbotenen Rockergruppe hatten vor zwei Jahren die Konkurrenten der Türstehervereinigung United Tribuns angegriffen. Dabei hatten sie auf einem Parkplatz eines Pforzheimer Einkaufszentrums den Tribuns aufgelauert und die Autos der Türsteher demoliert. Danach kam es zu einer Schlägerei mit drei Schwerverletzten und mehreren Leichtverletzten.

Die Verteidiger hatten mehrheitlich Freisprüche für die Rocker gefordert. Die Staatsanwaltschaft hatte in sieben Fällen auf Haftstrafen, in drei Fällen auf Bewährung plädiert.

Vom rechtskräftigen Ausgang des Verfahrens sowie einer weiteren Verhandlung gegen zwei "Borderland"-Rocker wegen versuchter Erpressung im bayerischen Traunstein macht der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg (VGH) seine Entscheidung über das im Juni 2011 ausgesprochene Verbot der Gruppe abhängig. Den Sofortvollzug des Verbots hatte der VGH bereits bestätigt, die Hauptverhandlung wurde mit Blick auf die anstehenden Verfahren aber im August vergangenen Jahres ausgesetzt.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. KommentareRusslands ZukunftHighway to Hell – Putin wird untergehen
  2. 2. DeutschlandUkraine-KonfliktGauck droht in Polen dem "Aggressor" Putin
  3. 3. AuslandWladimir Putin"Ich könnte in zwei Wochen Kiew einnehmen"
  4. 4. DeutschlandSondersitzungBundestag verweigert Abstimmung über Russland
  5. 5. AuslandUkraine-KonfliktRöttgen mahnt maßvolle Nato-Reaktion auf Putin an
Top Video Alle Videos

In Kansas City ist erneut ein Mann durch Polizisten getötet worden. Ein Anrufer wies die Polizei auf eine verdächtige Person hin. Die Polizei verfolgte sie, bevor es zu Schüssen kam.mehr »

Top Bildergalerien mehr
GDL

Warnstreik legt Zugverkehr in Hamburg lahm

2. Bundesliga

FC St. Pauli verliert in Fürth

Abschied

"Gorch Fock" zu neuer Fahrt gestartet

Ausbruch

Vulkan Bárdarbunga auf Island spuckt Lava

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr