04.02.13

Mord an Arzu Ö.

Vater zu sechseinhalb Jahren Haft verurteilt

Im Prozess gegen den Vater der ermordeten Kurdin Arzu Ö. aus Detmold verurteilte das Gericht den 53-Jährigen wegen Beihilfe zum Mord.

Foto: dpa
Prozess Detmold
Der Angeklagte Fendi Ö. (M) im Landgericht Detmold (Nordrhein-Westfalen) neben seinem Verteidiger Thorsten Giesecke (r) und einem Dolmetscher (l) (Archivbild)

Detmold. Der Vater der ermordeten Arzu Ö. aus Detmold muss ins Gefängnis. Das Landgericht Detmold verurteilte den 53-jährigen Fendi Ö. am Montag wegen Beihilfe zum Mord zu sechseinhalb Jahren Haft. Die Staatsanwaltschaft hatte acht Jahre und neun Monate Haft gefordert. Der Vater hatte jede Beteiligung an dem Mord abgestritten.

Die fünf erwachsenen Kinder der aus der Ost-Türkei stammenden jesidischen Familie hatten in einem ersten Prozess gestanden, ihre Schwester im November 2011 entführt und getötet zu haben. Die vier Brüder und eine Schwester wurden im Mai letzten Jahres verurteilt. Hintergrund war die Beziehung der Tochter zu einem nicht-jesidischen Deutschen.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Bildergalerien mehr
Eidelstedt

Osterfeuer greift auf Bürogebäude über

Bundesliga

HSV kassiert Heim-Debakel gegen Wolfsburg

Kate, William und George besuchen Australien

Fußball

Die Bilder zum 31. Bundesliga-Spieltag

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr