25.01.13

Hollywood oder Pornofilm? Angelina Jolies erotische Stimme verwirrt Pendler im Zug

Synchronsprecherin von Angela Jolie macht Zugansagen

Foto: dpa

Synchronsprecherin von Angela Jolie macht Zugansagen

Die einmalige Aktion der Bahn kam nicht bei allen Passagieren an. Einige wähnten sich angesichts der lasziven Stimme in einem Pornofilm.

Augsburg/München. "Willkommen zu unserer gemeinsamen Mission!" – Diesen Satz erwartet man wohl im Kino. Doch am Freitag hörten ihn die Fahrgäste im Pendlerzug von Augsburg nach München. Und obwohl es so klang: Es war nicht die Schauspielerin Angelina Jolie (37) selbst, die die Zugdurchsage machte – sondern ihre deutsche Stimme, die Synchronsprecherin Claudia Urbschat-Mingues.

Die Bahn wollte sich mit dieser Aktion bei ihren Pendlern bedanken. Allerdings kam das nicht bei allen Fahrgästen gut an. Einige wähnten sich angesichts der lasziven Stimme zunächst in einem Pornofilm, andere hätten lieber auch eine männliche Stimme gehört. Die war aber in anderen Zügen unterwegs: Am Donnerstag fuhr Dustin Hoffmans Synchronsprecher von München nach Nürnberg mit.