07.01.13

Provinzial-Versicherung

Nach erfundener Attacke: Aufsichtsrat stützt Rüther

Der Provinzial-Vorstandschef hatte angegeben, mit einem Schraubenzieher angegriffen worden zu sein. Er soll aber trotzdem im Amt bleiben.

Foto: dpa
Ulrich Rüther
Ulrich Rüther ist Vorstandschef der Provinzial-Versicherung

Münster. Der durch einen vorgetäuschten Angriff auf sich selbst in die Schlagzeilen geratene Vorstandschef der Versicherung Provinzial Nordwest, Ulrich Rüther, bleibt im Amt. Der Aufsichtsrat habe die weitere Zusammenarbeit mit Rüther bestätigt, teilte das Unternehmen am Montag in Münster mit.

Die anstehenden Überlegungen zur Weiterentwicklung des öffentlich-rechtlichen Versicherungssektors sollten mit einem anerkannten Fachmann vorangetrieben werde, heißt es in der nach einer Aufsichtsratssitzung verbreiteten Mitteilung.

Rüther hatte im Dezember behauptet, er sei von einem Umbekannten mit einem Schraubendreher attackiert worden. Tatsächlich hatte er sich die Verletzungen selbst zugefügt. Begründet hatte er den Vorfall mit der Belastung seiner Familie durch die Turbulenzen bei der Provinzial Nordwest.

Medien hatten zuvor über ein Interesse des Branchenriesen Allianz an dem Sparkassenversicherer berichtet. Daraufhin hatte es heftige Proteste der Provinzial-Mitarbeiter gegeben. Bis Ende März soll jetzt über eine Fusion der Versicherer Provinzial Nordwest und Rheinland beraten werden.

Der Versicherungskonzern Provinzial Nordwest

Zu dem im Jahr 2005 gegründeten Versicherungskonzern Provinzial Nordwest gehören die drei Schaden- und Unfallversicherer Westfälische Provinzial (Münster).

Außerdem die Provinzial Nord Brandkasse (Kiel) und Hamburger Feuerkasse. Hinzu kommt die Provinzial Nordwest Lebensversicherung.

2011 beschäftigte der Konzern im Schnitt rund 3000 Menschen, davon 1800 am Standort Münster sowie 1200 in Kiel, Hamburg und Rostock.

Das Geschäftsgebiet erstreckt sich über Westfalen, Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern.

Der Konzern verwaltet Kapitalanlagen von fast 21 Milliarden Euro und führt 9,7 Millionen Versicherungsverträge.

Damit belegt der Konzern nach eigenen Angaben Platz 17 unter den deutschen Versicherern.

Die gebuchten Beitragseinnahmen lagen im vergangenen Jahr bei über 3 Milliarden Euro. Unterm Strich blieben 116 Millionen Euro Gewinn. (dpa)

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. KommentareBundesregierungSozialdemokraten sind die neuen Neokonservativen
  2. 2. FC Bayern MünchenHalbfinal-HinspielDie Bayern müssen um Triple-Verteidigung bangen
  3. 3. FC Bayern MünchenGefallener StarRibéry lief kaum, er ging mehr über den Platz
  4. 4. WirtschaftQuartalsberichtGute iPhone-Verkäufe bescheren Apple Zuwächse
  5. 5. AuslandWaffenruhe beendetUkraine erobert Stadt von Separatisten zurück
Top Bildergalerien mehr

Kate, William und George besuchen Australien

Champions League

Überlegene Bayern verlieren bei Real Madrid

Hamburg

Schwerer Verkehrsunfall in Wandsbek

Tod

Diese Persönlichkeiten sind 2014 gestorben

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr