07.01.13

Hitzewelle

Australien ächzt unter Rekord-Hitze

Sydney richtet sich auf Temperaturen von mehr als 42 Grad ein. In Tasmanien wüten Buschfeuer. Die Feuerwehr warnt vor enormer Brandgefahr.

Foto: REUTERS
Smoke from a bushfire billows over hills near Forcett, east of Hobart
Buschbrände haben in Tasmanien bereits zahlreiche Häuser zerstört. Australien ächzt weiter unter Rekord-Hitze

Sydney. Die Hitzewelle in Australien hat am Montag den bevölkerungsreichen Südosten erreicht. In Sydney rechneten Meteorologen mit Temperaturen von mehr als 42 Grad. Die Brandgefahr ist enorm.

Glück im Unglück bei den schweren Waldbränden auf der Insel Tasmanien: Nach Polizeiangaben ist wahrscheinlich bislang niemand ums Leben gekommen. Rund 100 Menschen, die zunächst als vermisst galten, hatten sich bei Verwandten in Sicherheit gebracht.

In Sydney sollte es mit 42 Grad oder mehr der drittheißeste Tag in 150 Jahren werden. Die Gefahr von Bränden sei damit so groß wie niemals zuvor, warnte Barry O'Farrell, der Premier des Bundesstaates New South Wales. Mehr als 90 Buschbrände wurden dort gemeldet. Die Mehrzahl wurde vermutlich durch Blitzschläge verursacht, die Behörden schließen in einigen Fällen jedoch Brandstiftung nicht aus, hieß es.

O'Farrell ordnete ein Verbot von Feuern auf Campingplätzen und eine Schließung der Nationalparks an.

Die Brandgefahr sei "weit jenseits" der üblichen Risiken, sagte Shane Fitzsimmons von der Feuerwehr von New South Wales. Feuer könnten so schnell ausbrechen, dass kaum Zeit für Warnungen bleibe. Tausende Feuerwehrmänner und 70 Löschflugzeuge stünden bereit.

Premierministerin Julia Gillard warnte vor der Gefahr katastrophaler Wald- und Buschbrände. "Jeder muss absolut wachsam sein", sagte sie auf der Insel Tasmanien, wo am Wochenende 100 Häuser abgebrannt waren. Alle Vermissten seien wohlauf, teilte die Polizei mit. In dem am schlimmsten betroffenen Fischerdorf Dunalley habe man

245 Häuser durchsucht, bislang aber keine Todesopfer entdeckt. Ausgebrochen waren die Brände Ende der vergangenen Woche, bislang fiel eine Fläche von etwa 30 000 Hektar den Flammen zum Opfer.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
Unfallserie: Wieder ein Bahnunglück mit Todesfolge in SüdkoreaBrightcove Videos

Es ist das jüngste in einer Kette von Unglücken in Südkorea: In Taebaek sind zwei Züge frontal zusammengestoßen. Ein Mensch starb. Jetzt diskutieren die Südkoreaner über Sicherheitsstandards.mehr »

Top Bildergalerien mehr
Blankenese

Das Elbe-Camp am Falkensteiner Ufer

HSV siegt mit 6:0 gegen TSV Niendorf

Wacken-Film feiert schrille Premiere

Hamburg

Müllhalden entlang der Außenalster

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr