04.01.13

Drogen-Tod

Daniel Küblböck trauert um seinen Bruder

Daniel Küblböck hatte wohl seit Jahren keinen Kontakt mehr zu seinem Bruder. Der "DSDS"-Teilnehmer wünscht dem Toten "Frieden".

Foto: pa/zb/dpa-ZB
Daniel Küblböck
Daniel Küblböck war 2003 Dritter der Casting-Show "DSDS"

Berlin/München. Sänger Daniel Küblböck (27) trauert um seinen in Berlin gestorbenen älteren Bruder. "Ich wünsche ihm, bei Gott im Himmel, seinen ewigen Frieden", hieß es in einer von Küblböcks Unternehmen am Freitag in Dachau bei München verbreiteten Stellungnahme. Nach Berichten der Online-Ausgaben von "Bild" und "Bunte" war der 28-jährige Bruder Michael am Donnerstag tot in seiner Wohnung gefunden worden, vermutlich sei er an einer Überdosis Drogen gestorben.

Daniel Küblböck, der aus Niederbayern stammt und vor zehn Jahren in der ersten Staffel der RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar" den dritten Platz belegte, hatte nach eigenen Angaben schon seit Jahren keinen Kontakt mehr zu seinem Bruder. Grund dafür sei neben dessen Drogenkonsum auch der rechtsradikale Hintergrund des Bruders. "Ich habe so sehr gehofft, dass er auf die Beine kommt", meinte Küblböck.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
Schweigend und ganz in schwarz gekleidet zogen sie durch Hongkong.Brightcove Videos

Die Einwohner der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong sind nicht nur enttäuscht, sondern wütend. Ihr Protest äußert sich allerdings nicht in Gewalt, sondern mit einem sonderbaren Aufmarsch.mehr »

Top Bildergalerien mehr
Rettungseinsatz

Schwerer Verkehrsunfall in Othmarschen

ZDF-Serie

Die Schauspieler der neuen Staffel von "Notruf…

1. Spieltag

Champions-League-Auftakt der deutschen Teams

Gründerpreis

Preise für Hamburger Unternehmer verliehen

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr