27.12.12

Titisee-Neustadt

Falsche Gasofen-Bedienung löste verheerenden Brand aus

Einen Monat nach der Brandkatastrophe in einer badischen Behindertenwerkstatt scheint die Ursache geklärt: Es war wohl menschliches Versagen.

Foto: dpa
Brandkatastrophe in Titisee-Neustadt
Vier Wochen nach der Brandkatastrophe in einer Behindertenwerkstatt in Titisee-Neustadt scheint die Ursache festzustehen

Titisee-Neustadt. Das verheerende Feuer in einer badischen Behindertenwerkstatt mit 14 Toten ist nach Recherchen des Südwestrundfunks (SWR) auf einen Bedienungsfehler am Gasofen zurückzuführen. Die Betreuer wollten den Ofen in der Werkstatt für einen Einsatz beim Weihnachtsmarkt testen. Dabei habe eine Betreuerin den Gasknopf am Ende auf-, statt abgedreht. Dieser Fehler passiere immer wieder, da die Gewinde an Gasöfen in anderer Richtung als etwa bei Wasserhähnen funktionieren.

Die Staatsanwaltschaft wollte diesen Hergang am Donnerstag nicht bestätigen. Es sei aber nicht auszuschließen, dass sich das Drama so entwickelt habe, sagte ein Sprecher. Das abschließende Gutachten liege noch nicht vor. Die Caritas als Betreiber des Heimes wollte dazu ebenfalls keine Stellung nehmen. "Wir kommentieren solche Spekulationen nicht", sagte ein Sprecher.

Bei dem Feuer in der Behindertenwerkstatt in Titisee-Neustadt waren am 26. November 13 behinderte Menschen und eine Betreuerin ums Leben gekommen. 14 weitere Menschen wurden verletzt. Ermittler machten den mobilen Gasofen als Auslöser des Brandes aus. Das Gas sei unkontrolliert ausgetreten und schließlich explodiert. Offen war bislang, warum der Ofen in der Werkstatt stand und wieso das Gas dort ausströmen konnte.

Bei dem Feuer wurden mehr als 90 Menschen gerettet. Die meisten Behinderten leben seitdem in anderen Einrichtungen oder bei ihren Angehörigen. Auf zwei Konten sind etliche Spenden für die Opfer der Brandkatastrophe eingegangen. Die Aufräumarbeiten am Unfallort werden noch einige Wochen in Anspruch nehmen.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. KommentareAntisemitismusWer Wulff applaudierte, muss sich gegen Exzesse stellen
  2. 2. DeutschlandBerliner Al-Kuds-Tag"Brüder im Islam, lasst euch nicht provozieren"
  3. 3. AuslandSicherheitskabinettIsrael lehnt Kerrys Plan für Gaza-Waffenruhe ab
  4. 4. AuslandNahostkonfliktKilometerlange Tunnel, gegraben mit der Hand
  5. 5. EnergieRosneftUS-Sanktionen schocken Russlands Ölgiganten
Top Video Alle Videos
Jennifer Lopez In Concert - New York, NYBrightcove Videos

Jennifer Lopez wurde am 24. Juli 1969 in der Bronx, in New York City geboren. Das Multitalent kann bereits jetzt auf eine äußerst erfolgreiche Karriere zurückblicken. Ein beeindruckender Rückblick.mehr »

Top Bildergalerien mehr
Ausstellung

Lead Awards 2014: Publikumsvoting

Nahost-Konflikt

Demo in Hamburg gegen Israels Militäroffensive

Plastik-Boot fährt auf Elbe nach Hamburg

Bergedorfer bietet Fahrten mit Tuk-Tuk an

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr