27.12.12

Vöhringen

15-Jähriger soll aus Eifersucht Teenager erstochen haben

Schock in Vöhringen: Ein 15 Jahre alter Junge soll einen anderen Jugendlichen getötet haben. Nun sitzt der Verdächtige in Untersuchungshaft.

Foto: dpa
17-Jähriger in Vöhringen erstochen
Kerzen stehen auf einem Spielplatz in Vöhringen (Baden-Württemberg). Ein 15-Jähriger war dort mit einem Messer auf einen 17-Jährigen losgegangen und verletzte ihn tödlich

Vöhringen/Rottweil. Im Streit um ein Mädchen soll ein 15-Jähriger in Vöhringen (Kreis Rottweil) einen zwei Jahre älteren Jugendlichen erstochen haben. Ein Richter habe Haftbefehl wegen Totschlags gegen den Tatverdächtigen erlassen, teilte der leitende Oberstaatsanwalt Joachim Dittrich am Donnerstag in Rottweil mit. Der Teenager sitze in Untersuchungshaft. Er habe Angaben zur Tat gemacht. Von einem Geständnis wollte die Staatsanwaltschaft aber noch nicht sprechen.

Offenbar hatten sich der mutmaßliche Täter und das spätere Opfer in der Nähe des Industriegebietes von Vöhringen verabredet, um den Zwist am Mittwochabend zu klären. Dort versetzte der 17-Jährige den Angaben nach dem jüngeren Kontrahenten zunächst einen Schlag. Der 15-Jährige zückte demnach anschließend ein Klappmesser und stach dreimal auf das Opfer ein. Dabei verletzte er die Halsschlagader seines Gegners.

Ein Begleiter des Opfers alarmierte noch die Rettungskräfte, der 17-Jährige starb aber wenig später in der Klinik. Die Polizei nahm den Tatverdächtigen kurz danach in der Wohnung seiner Eltern fest und stellte die Tatwaffe sicher. Der Jugendliche soll schon mit Gewalt gegen seinen Vater und Widerstand gegen Polizisten aufgefallen sein. Außerdem ermittelte die Polizei den Informationen nach gegen die beiden Jugendlichen unter anderem wegen Handels mit Cannabis.

Erst an Weihnachten hatte Gewalt unter Jugendlichen Schlagzeilen gemacht. Ein 15-Jähriger war in Bayern im Familienkreis von seinem 20-jährigen Cousin erstochen worden. Die Hintergründe der Tat im mittelfränkischen Weisendorf waren weiter unklar. Das Amtsgericht Erlangen erließ Haftbefehl gegen den geständigen Cousin.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. PanoramaGesundheitsbehördeErster Ebola-Fall in den USA diagnostiziert
  2. 2. AuslandLivetickerIS-Terroristen rücken auf türkische Exklave vor
  3. 3. GeldanlageDevisenhandelNervenkrieg um Russlands angeschlagenen Rubel
  4. 4. AuslandJens StoltenbergVom Kriegsgegner zum Nato-Generalsekretär
  5. 5. Panorama"Welt"-Nachtblog++ EZB will griechische Ramschkredite kaufen ++
Top Video Alle Videos
Der Kanadier Luka Magnotta soll einen Freund vor laufender Kamera zerstückelt haben. 2012 wurde er in Berlin verhaftet. Brightcove Videos

Er hat einen Mann vor laufender Kamera getötet und Leichenteile per Post verschickt: Das hat Luka Magnotta zum Prozessauftakt in Montreal gestanden. Trotzdem plädiert der Kanadier auf unschuldig.mehr »

Top Bildergalerien mehr
Unfall

Harburg: Wagen prallt gegen Hauswand

2. Spieltag

Deutsche Teams in der Champions League

Champions League

Schalke gegen Maribor – die besten Bilder

Schweden

SOS-Kinderdorf auf Klassenfahrt

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr