So, 02.12.12, 11.23

Busse zusammengeprallt Fünf Deutsche bei Verkehrsunfall in Ägypten getötet

Four Germans, three Egyptians killed in Egyptian road crash

Foto: dpa

Four Germans, three Egyptians killed in Egyptian road crash

Zwei Busse prallten in Hurghada zusammen. Vermutlich waren die Fahrer zu schnell unterwegs. Auch drei Ägypter sterben.

Istanbul/Kairo. Fünf deutsche Touristen sind bei einem Busunglück in Ägypten am Sonntag ums Leben gekommen. Nach Angaben von Sicherheitsbehörden starben bei dem Zusammenprall zweier Busse in Hurghada am Roten Meer auch drei Ägypter. Ein weiterer Deutscher sei verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich den Behörden zufolge an der Zufahrt zu einer Urlaubssiedlung bei Kilometer 38 an der Straße zwischen Hurghada und dem südlicheren Safaga. Grund für den Unfall war den Angaben nach überhöhte Geschwindigkeit. Über die genaue Identität der Deutschen und deren Herkunft wurde zunächst nichts bekannt.

In Ägypten kommt es aufgrund von fahrlässigem Verhalten und schlechten Straßenverhältnissen häufig zu tödlichen Verkehrsunfällen.