23.11.12

Drama in Kruft

Familienvater bringt Frau und Söhne um - Gemeinde geschockt

In einem Wohnhaus in Kruft sind drei Tote gefunden worden. Ein Familienvater stellt sich der Polizei und gesteht die Tat.

Foto: dapd

Familiendrama in Kruft: Ein Mann soll seine Frau und die beiden sieben und neun Jahre alten Söhne getötet haben

6 Bilder

Kruft. Ein 47 Jahre alter Familienvater hat offenbar seine Frau und seine zwei Söhne in Kruft bei Koblenz getötet. Polizisten fanden in einem Wohnhaus am Freitag die Leichen der 43-jährigen Frau sowie die ihrer sieben und neun Jahre alten Söhne. Der Tötung dringend tatverdächtig ist der Vater, der sich kurz zuvor in Saarbrücken der Polizei gestellt und von der Tat berichtet hatte. Er habe seine Familie am Donnerstag getötet, sagte er nach Polizeiangaben.

Die knapp 4.000 Einwohner der Ortsgemeinde Kruft standen am Freitag unter Schock: "Das ist für alle unfassbar", sagte Ortsbürgermeister Rudolf Schneichel (CDU) auf Anfrage. Der Familienvater, der nach Auskunft des Ortsbürgermeisters einen Schwerbehindertenausweis besitzt, habe seit dem Frühjahr als 400-Euro-Jobber in den Grünanlagen der Gemeinde gearbeitet. "Er war stolz auf seine Kinder."

"Es gab keine Anzeichen für die Tat", fügte Schneichel hinzu. Seinen Angaben zufolge lebte die Familie seit zwölf Jahren in dem Wohnhaus in Kruft, die beiden Söhne seien in die dortige Schule gegangen. Eines der Kinder habe vor Kurzem noch an der Kommunion teilgenommen, sagte Schneichel. Auch die Mitschüler der beiden Jungen seien völlig schockiert, ein Seelsorger kümmere sich in der Schule um die Kinder.

Laut Polizei ist der 47-Jährige nach der Tat ins Saarland zu Verwandten gefahren, mit denen er am Freitag auf der Polizeiwache erschien. Polizisten aus Andernach hatten daraufhin die drei Leichen in dem Haus in Kruft (Landkreis Mayen-Koblenz) gefunden. Sie waren offensichtlich an Gewalteinwirkung gestorben. Zu den genauen Todesumständen machte die Polizei zunächst keine Angaben, allerdings sollten die Leichen noch im Laufe des Freitags obduziert werden.

Der 47 Jahre alte Tatverdächtige wurde festgenommen. Er soll noch am Freitag von Saarbrücken nach Koblenz gebracht und dort einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei ermitteln in dem Fall.

dapd
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. WirtschaftTestflugTouristen-Raumschiff "SpaceShip Two" abgestürzt
  2. 2. DeutschlandGauland gegen HenkelAfD-Spitze zerlegt sich im Richtungsstreit
  3. 3. FußballVereine wehren sichHooligans melden 10.000 Teilnehmer für Berlin-Demo
  4. 4. DeutschlandBKA-Chef ZierckeIslamistische Terrorszene umfasst 1000 Personen
  5. 5. AuslandTerrormilizBoko Haram meldet Entführung eines Deutschen
Top Video Alle Videos

Im englischen Stafford ist eine Feuerwerksfabrik in Flammen aufgegangen. Vier Personen wurden dabei verletzt, eine wird noch vermisst. Mehr als 50 Feuerwehrleute waren nötig, um das Feuer zu bändigen.mehr »

Top Bildergalerien mehr

Halloween-Party in Hamburg läuft aus dem Ruder

Siegesserie der Freezers hält an

Mehr!

Theater am Hamburger Großmarkt feiert Richtfest

Handelskammer

"Cheese and bread" bei der Morgensprache

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr