21.11.12

Royals Millionen-Kaution für Schwiegersohn des spanischen Königs

Spain Royal Family

Foto: dapd

Spain Royal Family Foto: dapd

Der Skandal belastet das spanische Königshaus seit zwei Jahren. Ein konkreter Vorwurf wurde bislang nicht gegen Inaki Urdangarin erhoben.

Madrid. Die spanische Staatsanwaltschaft hat in einem Korruptionsfall um den Schwiegersohn des spanischen Königs und seinen früheren Geschäftspartner eine Kaution von 8,2 Millionen Euro gefordert. Der Fall belastet die Monarchie seit zwei Jahren. Ein konkreter Vorwurf wurde bislang nicht gegen Inaki Urdangarin erhoben, der mit der zweiten Tochter des Königs verheiratet ist, Prinzessin Cristina. Er gilt aber als Verdächtiger in dem Fall. Er und sein Partner sollen zwischen 2004 und 2006 fünf Millionen Euro an öffentlichen Geldern, die an eine Stiftung geflossen waren, in ihnen gehörende private Firmen umgeleitet haben. Das zuständige Gericht in Palma auf Mallorca erklärte am Mittwoch, der Richter prüfe

(dapd)