19.11.12

Insekten Gefährliche Buschmücke aus Asien erobert Deutschland

Exotische Stechmücken breiten sich aus

Foto: dpa

Exotische Stechmücken breiten sich aus Foto: dpa

Das Insekt kann den tödlichen West-Nil-Virus übertragen. Vor allem im Westen und Süden der Republik sind die Mücken auf dem Vormarsch.

Müncheberg. Die gefährliche asiatische Buschmücke Aedes japonicus ist in Deutschland auf dem Vormarsch. Das teilte das Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) am Montag in Müncheberg mit. Vor allem im Süden von Nordrhein-Westfalen und im Norden von Rheinland-Pfalz seien größere Populationen entdeckt worden.

Gemeinsam mit dem Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) auf der Insel Riems und dem Mit-Mach-Projekt Mückenatlas sei man der asiatischen Buschmücke auf die Spur gekommen. Auf dem Atlas können Berichte über seltene Insekten veröffentlicht werden.

Zuvor seien die Mücken bereits im südlichen Baden-Württemberg nachgewiesen worden. Das Insekt ist den Angaben zufolge Überträger des in Einzelfällen tödlichen West-Nil-Virus.

Weitere Infos unter mueckenatlas.de

((dpa))