Fussball St. Paulis Profis bei Testspiel in Kellinghusen bestohlen

Foto: Witters Sport-Presse-Fotos

Diebe drangen während des Testspiels in die Kabinen der Hamburger und Fürther ein. Dabei wurde Bargeld in vierstelliger Summe erbeutet.

Kellinghusen. Fußball-Profis und Offizielle des FC St. Pauli und der SpVgg. Greuther Fürth sind am Dienstag während des Freundschaftsspiels beider Klubs in Kellinghusen bestohlen worden. Wie die Polizeidirektion Itzehoe am Mittwoch mitteilte, betraten während der ersten Halbzeit ein oder mehrere bisher Unbekannte die Kabinen beider Klubs und stahlen aus den Portemonnaies der Spieler und Vereinsvertreter Bargeld im unteren vierstelligen Bereich.

Hinweise auf den oder die Täter gibt es derzeit nicht. Das Testspiel auf dem Platz des VfL Kellinghusen, der kürzlich seinen 150. Geburtstag feierte, hatten rund 2000 Fans verfolgt. St. Pauli gewann die Partie bei Michael Frontzecks Debüt auf der Trainerbank gegen Bundesliga-Schlusslicht Fürth durch Sebastian Schachtens Tor in der 22. Minute 1:0 (1:0).