23.02.13

Bundesliga im Liveticker

Schluss! Der HSV geht in Hannover mit 1:5 unter

96 hat noch das Spiel gegen Anschi in den Knochen. Nutzt der HSV den Vorteil? Nach dem Spiel: "Matz ab" mit Harry Bähre und Charly Dörfel.

Von Timo Prüfig
Foto: dpa

Bedröppelte Truppe: Artjoms Rudnevs, Dennis Diekmeier, Heiko Westermann und Milan Badelj (v.l.)

10 Bilder

Hannover 96 - Hamburger SV 5:1 (3:1)


Herzlich willkommen zum Liveticker auf abendblatt.de

Spielanalyse: Das war ein gebrauchter Tag für den HSV! Zwar hat die Mannschaft von Trainer Thorsten Fink eine engagierte Leistung gezeigt, individuelle Fehler haben aber zu dieser deutlichen und unterm Strich auch verdienten Niederlage gesorgt. Torwart Rene Adler, der dem HSV schon so viele Punkte gerettet hat, erlebte einen rabenschwarzen Tag und war im Prinzip an vier Gegentoren zumindest beteiligt. Respekt an die Hannoveraner, die gerademal 40 Stunden nach dem Europapokal-Spiel gegen Anschi Machatschkala eine bärenstarke Leistung gezeigt und verdient gewonnen haben.

90. Minute+2: Feierabend!

90. Minute+1: Zwei Minuten Nachspielzeit.

89. Minute: Rudnevs kommt noch einmal zum Abschluss - aber er hat heute einfach kein Glück.

87. Minute: Hannovers Hoffmann senst Beister um, sieht Gelb. Freistoß aus aussichtsreicher Position, aber Son schlenzt aus 18 Metern deutlich drüber.

85. Minute: Abdellaoue zieht von links in den Strafraum ein, blickt in die Mitte, doch entscheidet sich für den Abschluss: Flach schießt er den Ball ins lange Eck . diesmal ist Adler mal chancenlos.

85. Minute: IM GEGNZUG FÄLLT DAS 5:1 FÜR HANNOVER! ABDELLAOUE!

85. Minute: Djourou foult Beister im Strafraum. Da hätte Kircher erneut auf Strafstoß entscheiden können, tut er aber nicht.

84. Minute: Eines muss man den Hamburgern lassen: Sie spielen auch in den letzten Minuten weiter tapfer nach vorne. Wohlwissend, dass es heute in hannover nichts zu holen geben wird.

81. Minute: Oh Mann! Beister bekommt den Ball aus zwei Metern nicht über die Torlinie. Jetzt hatten die Hamburger doch noch einige Gelegenheiten - ließen sie aber ungenutzt.

80. Minute: Son auf Rudnevs, der trifft zum 2:4 - doch der Lette stand knapp im Abseits.

78. Minute: Wieder Glück für die Hamburger, nachdem Sobiech den Ball an der Fünfmeter-Linie zurücklegte. Jansen klärt in letzter Sekunde zum Eckball.

77. Minute: Pinto lässt die nächste große Chance liegen: Aus 16 Metern zieht der Portugiese ab, der Ball rutscht ihm aber über den Schlappen und fliegt vorbei.

75. Minute: Doppelwechsel beim HSV: Jiracek und Rincon kommen, van der Vaart und Aogo müssen raus. Pfiffe von den HSV-Fans.

72. Minute: 20 Minuten noch. Der HSV spielt weiter nach vorne und hinterlässt in der Defensive dadurch große Lücken.

71. Minute: Was für eine Szene vor dem HSV-Kasten. Im Strafraum schieben sich die Hannoveraner den Ball zu, keiner scheint abschließen zu wollen, am Ende kommt Pinto zum Kopfball, doch der vergibt.

70. Minute: Marcell Jansen, der beste Hamburger heute, versucht es mit einem Schlenzer, doch Zieler faustet zur Ecke - die bringt nichts ein.

68. Minute: Rausch bringt den Ball flach von der Grundlinie an die Fünfmeterlinie - und wieder sieht Adler schlecht aus, weil er sich lang macht, aber den Ball durchlässt. Danach braucht Ya Konan nur noch ins leere Tor einzuschieben. Bitter, bitter für Adler und den HSV. Jetzt wird es fast unmachbar...

68. Minute: TOR FÜR HANNOVER! 4:1 WIEDER DURCH YA KONAN!!!

66. Minute: Torschütze Diouf, der allerdings auch einige Chancen verdaddelt hat, verlässt den Platz, Sobiech ersetzt ihn.

65. Minute: Toller Pass von Rudnevs, der van der Vaart in den Straraum schickt. Doch im Eins-gege-Eins zieht der Niederländer den Kürzeren, Zieler pariert.

64. Minute: Beister hat leider nur einen linken Fuß, deswegen kommt es wieder nicht zu einer HSV-Chance - Abstoß Hannover.

61. Minute: Wieder Dusel für den HSV. Diouf hat alle Zeit der Welt, völlig freistehend aus zentraler Position abzuschließen, doch er vergibt kläglich, schießt vorbei.

61. Minute: Der HSV hat noch 30 Minuten Zeit, etwas Zählbares aus Hannover mitzunehmen. Momentan sieht es nicht so gut aus, die 96er haben die Partie im Griff. Aber wer weiß, wie lange deren Kräfte noch reichen nach der Partie am Donnerstag in der Europa League.

57. Minute: Son zieht im Strafraum von halbrechts ansatzlos ab, doch der Ball geht knapp am zweiten Pfosten vorbei.

55. Minute: Van der Vaart versucht es, doch Zieler hat mit dem Schlenzer über die Mauer gerechnet - kein Problem für den 96-Schlussmann.

55. Minute: Beister wird auf der linken Seite geschickt, doch in der Mitte wird Rudnevs von Hoffmann gehalten. Freistoß aus zentraler Position für den HSV, gut 25 Meter vom Tor entfernt.

52. Minute: Aogo mit einer Direktabnahme aus knapp 25 Metern, doch der stramme Schuss fliegt knapp über den linken Winkel.

50. Minute: Riesen Chance für Hannover: Nach einem Konter verpasst Diouf aber die flache Hereingabe von Rausch. Da hätte er nur den Fuß hinhalten müssen. Viel Glück für den HSV.

49. Minute: Jansen von halblinks mit einer harten und flachen Hereingabe - halb Schuss, halb Flanke; der Ball rutscht durch ins Toraus.

47. Minute: Abdellaoue ist alleine durch - doch Kircher pfeift abseits, das war sehr knapp.

46. Minute: Weiter geht's, Hannover hat Anstoß.

46. Minute: Maxi Beister kommt zur zweiten Hälfte für Skjelbred - Fink setzt auf mehr Offensive.

Halbzeitanalyse: Was für ein Fußballspiel! Es geht hin und her, gab bereits zahlreiche Torraumszenen und bereits vier Tore. Zudem wurden zahlreiche strittige Situationen diskutiert. Nach einem starken Start des HSV kam Hannover nach einem Adler-Fehler zur überraschenden Führung. Kurz darauf gab es einen wohl berechtigten Elfmeter für den HSV, der zum verdienten Ausgleich führte. Doch erneut war es Adler, der einen Hannover-Treffer durch ein unnötiges Foul im Strafraum einleitete. Ya Konan sorgte mit einem sehenswerten Fernschuss nach einem Son-Ballverlust für die deutlich 96-Führung, die vom Spielverlauf allerdings zu hoch ausfällt. Der HSV muss in der zweiten Hälfte die individuellen Fehler abschalten, dann ist durchaus noch etwas drin!

45. Minute+2: Pause!

45. Minute+2: Wieder eine große CHance für Hannover: Eine tolle Rausch-Flanke erreicht Diouf, doch der köpft knapp vorbei.

45. Minute+1: Zwei Minuten Nachspielzeit.

45. Minute: Ballverlust durch Son in der Vorwärtsbewegung. Ya Konan zieht aus fast 25 Metern volley ab und versenkt den Ball sehenswert. Adler ist zwar dran, kann aber nicht parieren. An guten Tagen hält er den auch.

45. Minute: TOR HANNOVER. 3:1 DURCH YA KONAN

45. Minute: Rudnevs setzt sich stark auf links durch, auch die Flanke kommt gut, doch Son fehlen in der Mitte gut fünf Zentimeter Sprungkraft oder Körpergröße.

43. Minute: Tolle Flanke von Diekmeier auf den zweiten Pfosten. Jansen nimmt den Ball direkt, doch der eigene Mitspieler Rudnevs blockt ihn ab. Ärgerlich für den HSV, denn der Ball wäre sehr gefährlich auf das 96-Tor gekommen.

42. Minute: Rausch ersetzt Huszti.

38. Minute: Huszti verwandelt sich mit links in den rechten Winkel, zieht sich dabei aber vermutlich eine Muskelverletzung zu und muss runter. Aber nochmal zu Adler: In der Situation hätte er einfach im Tor bleiben müssen, Pinto war überhaupt nicht auf dem Weg zum Tor, sondern eher in Richtung Auslinie. Daher gab es auch keine Karte gegen den HSV-Schlussmann.

38. Minute: 2:1 HUSZTI!

38. Minute: Die nächste richtig dumme Aktion von Adler: An der Außenseite des Strafraums geht er voll gegen Pinto rein. Völlig überflüssig.

38. Minute: ELFMETER HANNOVER!

37. Minute: Rajkovic kniet sich rein. Er blockt erst einen Diouf-Schuss und verhindert dann mit einer Grätsche den Eckball.

35. Minute: Auf der anderen Seite fasst sich van der Vaart ein Herz: Er versucht es ebenfalls aus rund 25 Metern, doch Zieler ist in der richtigen Ecke.

34. Minute: Hannover hat jetzt etwas mehr von der Partie, verschiebt das Spielgeschehen in die Hälfte des HSV. Schulz zieht volley aus gut 25 Metern ab, trifft den Ball auch gut, verzieht aber um knapp zwei Meter.

31. Minute: Van der Vaart mit dem Freistoß von halbrechts aus gut und gerne 25 Metern. Der Ball geht gut einen Meter über den kurzen Winkel.

30. Minute: Aogo muss von links mit rechts flanken, dennoch erreicht der Ball den Kopf von Son, der aber zu wenig Druck hinter den Ball bekommt - Zieler hält problemlos.

30. Minute: Pinto foult van der Vaart - die beiden diskutieren heftig über die Szene, beruhigen sich aber auch schnell wieder.

27. Minute: Schöner HSV-Angriff mit mehreren Doppelpässen auf der linken Seite. Doch der letzte Ball - in diesem Fall die Flanke von Aogo - kommt nicht an.

26. Minute: Die Euphorie der Anfangsphase ist etwas dahin. Die Mannschaften haben sich inzwischen besser aufeinander eingestellt und lassen in der Defensive derzeit nichts zu.

23. Minute: Nächster Fehler von Adler: Eine Rückgabe will der Schlussmann lang wegschlagen - doch der Ball rutscht ihm über den Schlappen und fliegt ins Seitenaus.

19. Minute: Da macht Adler seinen Fehler vom 0:1 wieder gut. Ein Wahnsinns-Reflex gegen Diouf, der aus kürzester Distanz scheitert.

17. Minute: Gute Flanke durch van der Vaart von links - Schulz klärt per Kopf zur Ecke. Die Hereingabe pflückt Zieler sicher runter.

16. Minute: Was für eine Anfangs-Viertelstunde. Zwei Tore, super Stimmung und mächtig was los in Hannover. So kann es weitergehen...

13. Minute: Der Niederländer schießt mit links in die untere linke Ecke und verlädt Zieler. Der verdiente Ausgleich durch eine durchaus strittige Elfmeter-Entscheidung.

13. Minute: TOR!!! 1:1 DURCH VAN DER VAART!!!

13. Minute: Aogo zieht energisch in den Strafraum, Djourou stellt seinen Körper in den Mann, Aogo fällt, Kircher pfeift. Den kann man geben, muss man aber nicht.

12. Minute: ELFMETER FÜR DEN HSV!!!

11. Minute: Nach zehn Minuten ist der anfängliche Sturmlauf der Hamburger vorerst beendet. Das 0:1 steckt dem HSV noch in den Knochen. Adler wird sich besonders ärgern, denn er hat bei der Flanke keine gute Figur gemacht.

9. Minute: Zwei Bälle im Spiel, 96-Torwart Zieler schießt einen davon ins Seitenaus und Schiri Kircher gibt Einwurf für den HSV. Slomka regt sich tierisch auf, aber van der Vaart ist ein echter Sportsmann, wirft den Einwurf zurück zu Zieler - alles wieder gut...

7. Minute: Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld durch Huszti. Der Ball segelt in den Fünfmeterraum, doch weder Torwart Adler noch ein Verteidiger ist zur Stelle. Diouf steigt hoch und köpft zur 1:0-Führung ein. Das ist bitter für den HSV, der bisher klar besser war.

7. Minute: TOR! 1:0 FÜR HANNOVER!

4. Minute: Van der Vaart bringt den Ball vor das Tor und Rajkovic kommt zum Abschluss - aber Zieler hält.

3. Minute: Große Chance: Rudnevs kommt im Strafraum an den Ball, umkurvt Torwart Zieler, doch dann ist der Winkel zu spitz - Außennetz. Aber es gibt den zweiten Eckball...

2. Minute: Aogo flankt von links, ein Hannoveraner kann aber per Kopf klären.

1. Minute: Und gleich die erste Aktion von Son, der leider nicht zum Abschluss kommt - immerhin gibt es Eckball.

1. Minute: Der Schneefall wird etwas stärker, aber das ist jetzt egal. Anstoß HSV, der Ball rollt...

15.30 Uhr: Bengalos im HSV-Block - das wird wieder teuer...

15.29 Uhr: Die Teams haben sich bis zum letzten Moment in den Katakomben aufgehalten, doch jetzt müssen beide Mannschaften raus in die Kälte. Knapp 10.000 HSV-Anhänger sollen mit nach Hannover gereist sein.

15.25 Uhr: Volles Haus in der Hannoveraner Arena, die Stimmung ist blendend. Alles ist bereitet, gleich kann es losgehen.

15.15 Uhr: Eine Viertelstunde noch: Es herrschen unangenehme Bedingungen in Hannover, etwas Schneefall bei leichten Minustemperaturen. Aber damit müssen heute beide Mannschaften zurecht kommen.

15.00 Uhr: In einer halben Stunde geht es los beim kleinen Nordderby. Der HSV ist zu Gast in Hannover und will mit einem Sieg auf Platz fünf klettern.

Vor dem Spiel: Wer hätte das gedacht: Nach einer durchwachsenen Hinserie hat der HSV heute die Möglichkeit, mit einem Sieg in Hannover auf den fünften Platz zu klettern. Zudem könnte man sich gleichzeitig einen lästigen Konkurrenten um die begehrten Europapokalplätze vom Leib halten. Trainer Thorsten Fink warnt aber vor einer "tollen Mannschft, die auch in die Europa League will" - die Besonderheit dieser Aussage liegt vor allem in dem Wort "auch", schließlich hatten die Hamburger den internationalen Wettbewerb als Tabuthema ausgegeben.

In Hannover hingegen gehört Europa schon zum Standardprogramm - das nicht nur Vorteile mit sich bringt. Knapp 40 Stunden nach dem Aus gegen Anschi Machatschkala muss die Mannschaft von Trainer Mirko Slomka schon wieder ran. Und eine Niederlage wie im Hinspiel (0:1) dürfen sich die Niederdsachsen nicht erlauben, wenn sie zum dritten Mal hintereinander an der Europa League teilnehmen möchten. "Wir wissen, wie wir regenerieren können. Wir wollen eine Top-Leistung abrufen und unbedingt zurück in die Europa League", sagte Slomka vor dem brisanten Derby in der mit 49.000 Fans ausverkauften Arena.

"Gefühlt haben wir ja gar keine Pause. Das wird eine richtig harte Nuss, die wir da zu knacken haben", sagte sagte auch Christian Schulz. "Der HSV hat sich mittlerweile vorne reingeschlichen. Aber wir müssen noch einmal alles aus uns rausholen, um wieder die Möglichkeit zu haben, Europa aufzumischen."

Die Statistik spricht allerdings für den HSV, der nur eines der letzten acht Duelle mit den Hannoveranern verloren hat - es war ein 2:3 im November 2010. Zudem trifft Stürmer Heung-Min Son auf seinen Lieblingsgegner, gegen den er in vier Spielen bereits dreimal traf. Und: Rene Adler ist wieder zurück im Tor. Der Nationaltorhüter sicherte seinem Club beim 1:0-Hinspielerfolg die drei Punkte mit zahlreichen Weltklasse-Paraden.

Die Aufstellungen:

Hannover 96: 1 Zieler - 23 Chahed, 17 Djourou, 19 C. Schulz, 18 Pocognoli - 15 Hoffmann, 7 da Silva Pinto - 11 Ya Konan, 10 Huszti - 25 Abdellaoue, 39 Diouf.

Trainer: Slomka

Hamburger SV: 15 Adler - 2 Diekmeier, 4 Westermann, 24 Rajkovic, 7 Jansen - 14 Badelj - 25 Skjelbred, 6 Aogo - 23 van der Vaart - 40 Son, 10 Rudnevs.

Trainer: Fink

Schiedsrichter: Knut Kircher (Rottenburg)

Zuschauer: 49.000

Tore: 1:0 Diouf (7. Minute), 1:1 van der Vaart (13. Minute), 2:1 Huszti (38. Minute), 3:1 Ya Konan (45. Minute), 4:1 Ya Konan (68. Minute), 5:1 Abdellaoue (85. Minute)

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
Argentina v Belgium: Quarter Final - 2014 FIFA World Cup BrazilBrightcove Videos

mehr »

Top Bildergalerien mehr
Aida Cruises

Feuer auf der Aida-Baustelle in Rostock

Brandstiftung

Autos in Hummelsbüttel ausgebrannt

Fußball

So sieht der HSV-Kader 2014/15 aus

Blankenese

Das Elbe-Camp am Falkensteiner Ufer

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr