23.11.12

Eishockey

Freezers drehen das Spiel und gewinnen 3:1 gegen Eisbären

Die Tore für das Team von Trainer Benoît Laporte erzielten Jerome Flaake (39. Minute), Nicolas Krämmer (45.) und Garrett Festerling (54.).

Foto: Getty
Freezers-Spieler Jamie Benn traf gegen die Eisbären auf einen alten Weggefährten
Freezers-Spieler Jamie Benn traf gegen die Eisbären auf einen alten Weggefährten

Hamburg. Die Hamburg Freezers haben zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder ein Spiel gegen die Eisbären Berlin gewonnen. Am 21. Spieltag in der DEL siegten die Norddeutschen verdient mit 3:1 (0:1,1:0,2:0) gegen die Gäste aus der Hauptstadt. Die Tore für das Team von Trainer Benoît Laporte erzielten Jerome Flaake (39. Minute), Nicolas Krämmer (45.) und Garrett Festerling (54.). Für den sechsmaligen deutschen Meister aus Berlin war Mark Katic (20.) erfolgreich. Mit 37 Punkten bleiben die Freezers Tabellendritter.

Von Beginn an entwickelte sich im 56. Duell beider Teams seit 2002 eine temporeiche und spannende Partie. Hamburg zog im ersten Drittel vor 8 927 Zuschauern in der o2 World zahlreiche Strafen. Mathieu Roy traf bei einem Konter in Unterzahl in der zehnten Minute nur den linken Pfosten. Zwei Sekunden vor der ersten Drittelpause traf Katic in Überzahl zum 1:0 für die Gäste aus Berlin. Die Hamburger Verteidiger griffen den Torschützen nicht rechtzeitig an, Katic wählte die linke Torecke zum Abschluss.

Nachdem Berlins Kapitän Andre Rankel in der 36. Minute wegen Beschimpfung von Offiziellen zehn Minuten lang pausieren musste, kamen die Hanseaten besser ins Spiel. Flaake erzielte in der 39. Minute mit einem sehenswerten Fernschuss von der blauen Linie aus den verdienten Ausgleich.

Es war bereits das zehnte Saisontor des besten Hamburger Torjägers. Und es sollte noch besser kommen für die Gastgeber: Als Thomas Dolak wegen Beinstellens auf der Strafbank saß, erzielte Krämmer mit seinem zweiten Saisontor mit einem furiosen Konter in Unterzahl den Treffer zum 2:1. Festerling traf neun Minuten später nach einem schönen Doppelpass mit Flaake zum 3:1. Der starke Robert Zapp im Tor der Gäste war in dieser Szene ohne Abwehrchance.

Die Statistik

Tore: 0:1 Katic (19:58), 1:1 Flaake (38:34), 2:1 Krämmer (44:22), 3:1 Festerling (53:23).

Schiedsrichter: Brüggemann/Schütz (Moers/Iserlohn).

Zuschauer: 8927

Strafminuten: Hamburg 18 - Berlin 12 plus Disziplinar

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
Wintersport EishockeyBrightcove Videos

Hamburg-1-Reporter Nico Pommerenke spricht mit Kapitän Christoph Schubert über das erfolgreiche Wochenende.mehr »

Top Bildergalerien mehr
UKE

Hamburger Domina peitscht für den guten Zweck

16. Spieltag

Desolater HSV-Auftritt gegen Stuttgart

Kino

Premiere: Til Schweigers "Honig im Kopf"

Elmshorn

Tödlicher Unfall auf der B 431

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr