21.02.13

Formel 1

Weltmeister Vettel steht vor dem großen Reifen-Rätsel

Nur noch zwei Testtage bleiben, um den Red-Bull-Boliden abzustimmen. Nicht alles lief bislang rund, weshalb Fragezeichen bleiben.

Foto: Getty Images
F1 Testing in Barcelona - Day Two
Sebastian Vettels Crew hat in diesen Tagen alle Hände voll zu tun. Die neuen Reifen machen noch Probleme

Barcelona. Das größte Rätsel sind auch für Sebastian Vettel noch die neuen Reifen. 1574,94 Kilometer hat der dreimalige Weltmeister nun in seinem neuen Red Bull zurückgelegt, nicht immer ohne Probleme. Schnell scheint auch der RB9 wieder zu sein, mit dem Vettel seinen vierten Formel-1-Titel in Serie ansteuern will. Wo er vor seinen letzten beiden Testtagen in der kommenden Woche steht? Vettel weiß es nicht. "Es ist sehr schwer irgendwas rauszulesen, weil die Reifen ein so dominanter Faktor sind", sagte er.

Das Problem: Die neuen Pneus von Pirelli wurden freilich wieder so konstruiert, dass sie bei Rennen auch unter extremen Hitzebedingungen halten. Nicht aber bei eher kühlen Temperaturen wie bei den Tests zu Monatsbeginn in Jerez de la Frontera oder in dieser und nächster Woche auf dem Circuit de Catalunya. Derartige Bedingungen herrschen normalerweise bei keinem der 19 Rennen.

Die klimatischen Voraussetzungen in Barcelona und die Tatsache, dass die Teams mit ihren neuen Wagen dabei seien, das Zusammenspiel zwischen Auto und Reifen zu optimieren, würden dazu führen, dass "das Niveau des Abriebs fern der üblichen Parameter" liegt, erklärte Pirellis Motorsportchef Paul Hembery am Donnerstag.

Und so kommt es, dass abends kleine Gummifetzen auf dem Asphalt liegen, wohin man auch schaut. Wenn die Motoren der Rennwagen abgekühlt sind, tuckert die Kehrmaschine den Circuit de Catalunya entlang. Streckenposten pusten mit überdimensionalen Staubsaugerrohren den Asphalt sauber. In den Motorhomes grübeln Fahrer und Ingenieure weiter über den hohen Verschleiß der neuen Pirelli-Reifen. "Wir kämpfen noch mit den Reifen, damit sie halten", räumte Vettel ein.

Die Herausforderung ist gewollt. "Unsere Reifenpalette für 2013 mischt die Karten noch einmal. Sie soll beim Überholen helfen und zwei bis drei Boxenstopps garantieren", so Hembery. Analysen der Rennen 2011 und 2012 hatten ergeben, dass die Teams gegen Ende jeweils das Verhalten der Reifen vollständig ergründet und verstanden hatten. Das Ergebnis: "Weniger Wettbewerb und manchmal nur ein Boxenstopp".

Das soll diesmal nicht nur zu Beginn der neuen Saison anders werden. Dadurch, dass bestimmte Reifentypen noch schneller auf Temperatur kommen, genauso fix aber auch abbauen, sind die Rennstrategen gefragt – und Fahrer mit Feingefühl. Sergio Perez, von Sauber zu McLaren aufgestiegen, befürchtet für den Auftakt bereits sieben oder bis zu zehn Stopps – pro Wagen. Die Sorge erscheint allerdings reichlich übertrieben. Allein aufgrund der Reifen, die zur Verfügung stehen, könnte es dazu mitnichten kommen.

Vettel bleiben noch zwei Testtage, um sich an die neuen Pneus zu gewöhnen. Bis zur letzten Testphase vom 28. Februar bis 3. März dürften die Temperaturen aber auch nicht sprunghaft steigen, ehe am 17. März der Startschuss für die Saison 2013 mit dem Großen Preis von Australien fällt. "Wir sind zuversichtlich, dass die Reifen genau in den Bereichen arbeiten, wie sie sollen, wenn wir erstmal in Melbourne sind", beruhigte Pirelli-Mann Hembery.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. WirtschaftTestflugTouristen-Raumschiff "SpaceShip Two" abgestürzt
  2. 2. DeutschlandGauland gegen HenkelAfD-Spitze zerlegt sich im Richtungsstreit
  3. 3. FußballVereine wehren sichHooligans melden 10.000 Teilnehmer für Berlin-Demo
  4. 4. DeutschlandBKA-Chef ZierckeIslamistische Terrorszene umfasst 1000 Personen
  5. 5. AuslandTerrormilizBoko Haram meldet Entführung eines Deutschen
Top Video Alle Videos
titleBrightcove Videos

Auch einen Tag nach seinem Horror-Crash kämpft Formel-1-Fahrer Jules Bianchi weiterhin um sein Leben. Der tragische Unfall ist der schlimmste Crash seit dem Tod von Ayrton Senna vor 20 Jahren.mehr »

Top Bildergalerien mehr

Halloween-Party in Hamburg läuft aus dem Ruder

Siegesserie der Freezers hält an

Mehr!

Theater am Hamburger Großmarkt feiert Richtfest

Handelskammer

"Cheese and bread" bei der Morgensprache

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr