Regionalliga Nord Kiel besiegt Havelse und spielt als Meister um den Aufstieg


Torschütze Marcel Schied von Holstein Kiel

Foto: Matthias Kern / Bongarts/Getty Images

Torschütze Marcel Schied von Holstein Kiel

Einen Tag nach der vorübergehend eingebüßten Spitzenposition besiegten die "Störche" im Top-Spiel den TSV Havelse mit 2:1 und sind damit nicht mehr von Platz eins zu verdrängen.

Kiel. Holstein Kiel hat sich in der Fußball-Regionalliga Nord vorzeitig die Meisterschaft gesichert und kämpft damit um den Aufstieg in die 3. Liga. Einen Tag nach der durch die Insolvenz des FC Oberneuland vorübergehend eingebüßten Spitzenposition besiegten die "Störche" am Samstag im Top-Spiel den TSV Havelse mit 2:1 (2:1) und sind damit nicht mehr von Platz eins zu verdrängen.

Vor der Rekordkulisse von 6300 Zuschauern avancierte Marcel Schied mit seinen Treffern in der 9. und 42. Minute zum Matchwinner für Holstein. Saliou Sane (10.) hatte zwischenzeitlich für den TSV Havelse den Ausgleich erzielt.

Im den beiden entscheidenden Spielen um den Sprung nach oben geht es für die Kieler am 29. Mai und 2. Juni gegen den Meister der Regionalliga Südwest. Hier steht die Entscheidung zwischen Spitzenreiter Hessen Kassel und Verfolger SV Elversberg noch aus.