11.11.12

Handball Ungefährdeter Auswärtssieg des HSV Hamburg in Essen

HSV Handball v THW Kiel - DKB-HBL

Foto: Bongarts/Getty Images

HSV Handball v THW Kiel - DKB-HBL Foto: Bongarts/Getty Images

Beim Bundesliga-Schlusslicht TuSEM Essen feierte der HSV einen 34:26-Auswärtssieg. In der Tabelle rücken die Hanseaten auf Platz Fünf.

Essen/Hamburg. Die Handballer des HSV Hamburg haben in die Erfolgsspur zurückgefunden. Beim Bundesliga-Schlusslicht TuSEM Essen feierten die Hanseaten am Sonntag einen 34:26 (17:12)-Auswärtssieg. In der Tabelle zogen die Hamburger (14:8 Punkte) an den Nordrivalen SG Flensburg-Handewitt und TSV Hannover-Burgdorf vorbei auf den fünften Platz.

Die Mannschaft von HSV-Trainer Martin Schwalb, die in Hans Lindberg (9/3) ihren erfolgreichsten Werfer hatte, ließ von Beginn an keinen Zweifel aufkommen, wer das Spielfeld als Sieger verlassen würde. Die Hamburger nutzten jeden Fehler der Gastgeber aus und lagen schon kurz vor der Pause deutlich in Führung (16:9/27.). Im zweiten Spielabschnitt baute der HSV den Vorsprung zwischenzeitlich bis auf elf Tore (31:20/53.) aus.

Am kommenden Sonnabend geht es für den HSV Hamburg in der Vorrunde der Champions League gegen die SG Flensburg-Handewitt. Zuvor steht am Mittwoch beim TuS N-Lübbecke ein weiteres Bundesliga-Auswärtsspiel auf dem Programm.