Do, 08.11.12, 08.53

Basketball: NBA Dallas bleibt dank Kaman in der Erfolgsspur

Raptors Mavericks Basketball

Foto: dapd

Raptors Mavericks Basketball

Dirk Nowitzki ist weiter verletzt. In seiner Abwesenheit spielt ein anderer Deutscher groß auf und führt die "Mavs" zum Sieg gegen Toronto.

Dallas. Auch ohne ihren verletzten Superstar Dirk Nowitzki sind die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA weiter auf dem Vormarsch. Das Team von Trainer Rick Carlisle fuhr durch ein 109:104 gegen die Toronto Raptors den dritten Sieg in Serie ein. Durch den insgesamt vierten Erfolg im fünften Spiel führt Dallas die Western Conference nun gemeinsam mit den San Antonio Spurs an. Die Spurs kassierten durch ein 84:106 bei den Los Angeles Clippers ihre erste Saisonniederlage.

In Dallas sorgte der deutsche Nationalcenter Chris Kaman mit einem verwandelten Hakenwurf rund 42 Sekunden vor dem Ende zum 109:102 für die endgültige Entscheidung. Mit 22 Punkten war Kaman gemeinsam mit Neuzugang 0.J. Majo der erfolgreichste Werfer der Mavericks. "Wir haben eine kleine Glückssträhne", sagte Kaman. Für die Raptors brachte es Andrea Bargnani bei der vierten Niederlage im fünften Spiel auf 25 Punkte.

Titelverteidiger Miami Heat stellte seine gute Form durch ein 103:73 gegen die Brooklyn Nets unter Beweis. Beim dritten Sieg in Serie verbuchte Superstar LeBron James durch 20 Punkte und 12 Rebounds ein Double-Double. Bester Werfer Miamis war allerdings Dwyane Wade mit 22 Zählern.

Die Los Angeles Lakers haben dagegen den nächsten Rückschlag erlitten. Der 16-malige NBA-Champion kassierte trotz 29 Punkten von Kobe Bryant eine 86:95-Niederlage bei den Utah Jazz. Mit lediglich einem Sieg aus fünf Partien bilden die Lakers das Schlusslicht der Western Conference.