Experten im Fokus
Experten - Alternative Heilmethoden
ANZEIGE
Anzeige
Tiefenhypnose

Die Behandlungserfolge weisen die Richtung

Dr. Elmar Basse ist der Experte für Tiefenhypnose in der Raucherentwöhnung, Gewichtsreduktion, bei Angst, Depression und weiteren psychischen und psychosomatischen Störungen

Klinische Hypnose ist ein weltweit angewandtes Verfahren bei einer Vielzahl psychischer Leiden. In wissenschaftlichen Studien ist ihre Wirksamkeit dokumentiert. Bei der Raucherentwöhnung und Gewichtsreduktion zählt sie zu den erfolgreichsten Methoden.

Kein Wunder also, dass der Markt für diese Behandlungsform enorm groß ist. Viele vermeintliche Experten bieten Hypnose an. Aber zu welchem Fachmann sollte man wirklich gehen? Die größte Wirkkraft besitzt die Hypnose, wenn sie als Tiefenhypnose angewandt wird. Diese besondere Technik ist letztlich der Grund dafür, warum die Menschen ihm vertrauen: Dr. Elmar Basse. Vom renommierten Hypnosetherapeuten wünschen und erhoffen sich Leidtragende eine "richtige" Hypnose. Denn, und darauf kommt es vor allem an, nur in der richtigen Anwendung kann die Hypnosetherapie verblüffende Heilungen bewirken.

"Bevor die Patienten den Weg zu mir finden, probierten sie häufig schon anderes aus. Zum Beispiel Gesprächs- und Verhaltenstherapien oder auch Hypnoseanwendungen, die unbefriedigend verlaufen sind", erklärt Elmar Basse. Die Behandlungen blieben nur an der Oberfläche, das Innere der Patienten wurde dabei nicht angesprochen, dies sind laut Elmar Basse die häufigsten Klagen. Was viele Menschen dann bei einer Sitzung mit dem Hypnose-Experten überrascht: dass sie so schnell und effektiv in eine Trance gelangen können. "Das ist eine Art von schlafähnlichem Zustand", beschreibt es der Experte und fügt an: "Bewusste Gedanken und Gefühle können zur Seite geschoben werden, um mit dem Unbewussten Kontakt aufzunehmen."

Bevor es aber dazu kommt, gibt es zunächst ein tiefgehendes Vorgespräch, auf welches schon bei dem gleichen Termin eine Hypnosebehandlung folgt. Vielleicht ist es seine lange Erfahrung, die Elmar Basse dazu befähigt, etwas in seinen Patienten zu sehen, was anderen oft verborgen blieb. Sein genauer Blick auf den Menschen bleibt nicht bei den Symptomen haften, sondern trifft das Innere, auf versteckte Zusammenhänge, die die Probleme noch aufrechterhalten.

Oft überrascht es seine Patienten, wie treffsicher Elmar Basse zu Diagnosen gelangt, wo vorher nur Achselzucken herrschte. An den versteckten Zusammenhängen, die der langjährige Hypnosetherapeut entdecken kann, setzt die Behandlung an. Dabei warnt Elmar Basse davor, den häufig gestellten einfachen Diagnosen Glauben zu schenken: "Monokausale Erklärungen ('ich leide heute an diesem Symptom, weil ich früher etwas Bestimmtes erlebt habe') werden der Komplexität nicht gerecht, die uns Menschen auszeichnet. Ängste, Panikattacken und Depressionen, Eifersucht, Nägelkauen und Essstörungen, aber auch andere Probleme haben nicht eine einzige Ursache, sondern versteckte Zusammenhänge, die es zu entdecken und zu bearbeiten gilt."

Dafür nimmt sich der Experte Zeit. In Sitzungen, die bis zu 75 Minuten dauern, und zuweilen sogar noch länger, kann es auch schon mal anstrengend sein. "Das Leiden macht es uns nicht leicht", gibt Elmar Basse zu bedenken: "Deshalb ist Kraft und Engagement nötig, damit die Heilung wirklich wirksam werden kann." Was die Patienten dabei besonders beeindruckend finden, ist die enorme Energie, die der Therapeut entwickelt, um mit den Störungen zu ringen. Nicht nur davon profitieren die Patienten, sondern auch von seiner langen Erfahrung.

In seiner Praxis in der Hamburger City, am Glockengießerwall 17 nahe dem Hauptbahnhof gelegen, sind es an die 1000 Termine, die der Hypnose-Experte pro Jahr vergibt. Da oft schon ein bis drei Sitzungen für einen Behandlungserfolg ausreichend sind, hat Elmar Basse Gelegenheit, sehr viele Menschen mit unterschiedlichen Problemen kennenzulernen. Dieser über viele Jahre entwickelte Erfahrungsschatz ist eine entscheidende Grundlage, damit Hilfesuchende zur Heilung gelangen. Auch seine Internetpräsenz zeugt davon, über welch reichen Erfahrungsschatz der Therapeut verfügt. Dort finden sich nicht nur eigene Texte, sondern auch Videos zur Hypnose und viele Presseartikel, die sich mit seiner Arbeit befassen. Eine Reihe von Zeitungen vertraut immer wieder auf seine Expertise, wenn es um einen profunden Expertenrat geht.

Es gibt natürlich auch einige Fragen, die sich vielen Menschen bei dem Thema Hypnose stellen. Diese beantwortet Dr. Elmar Basse in einem kurzen Interview:

Hamburger Abendblatt (HA): Was ist der Unterschied zwischen klinischer Hypnose und der Showhypnose im TV?

Elmar Basse (Basse): Die Fernsehhypnose ist Unterhaltung. Es werden im Publikum Menschen gesucht, die gern auf der Bühne stehen und bei der Hypnose-Show mitmachen wollen. Es werden dort keine Leiden behandelt wie bei der klinischen Hypnose, die ein Therapieverfahren ist.

HA: Ist jeder Mensch hypnotisierbar?

Basse: Im Prinzip ja, wenn er es will. Nur wer bereit ist zu einer Hypnose, kann auch klinisch behandelt werden. Außerdem ist zu berücksichtigen, dass jeder Patient nur die Tiefe erreicht, die er zu erreichen bereit ist. Es ist ein Teil der Behandlungsarbeit, die Tiefe möglichst auszudehnen.

HA: Muss man an Hypnose glauben?

Basse: Hypnose ist keine Glaubensfrage. Sie ist von Fähigkeit und Engagement aufseiten des Therapeuten abhängig sowie der Bereitschaft des Patienten und seinem allgemeinen Zustand. (Psychotische Erkrankungen sind zum Beispiel Ausschlussgründe.)

HA: Zahlen die Krankenkassen für eine Hypnose? Wie viel kostet eine Hypnose?

Basse: Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen in der Regel nicht. Bei privaten Krankenkassen ist es vom jeweiligen Vertrag abhängig, den der Patient geschlossen hat. Die meisten Patienten sind Selbstzahler, eine Sitzung kostet werktags 130, sonnabends 170 Euro.

HA: Mit wie vielen Sitzungen muss ich rechnen?

Basse: Wie bei allen Heilbehandlungen kommt es auch bei der Hypnose auf die individuellen Bedingungen des Patienten an. Dazu zählen unter anderem die jeweilige Ausprägung der Symptome, die Krankheitsgeschichte, eventuell vorliegende Begleit- und Grunderkrankungen und die Motivation. Bei der Raucherentwöhnung und der Gewichtsreduktion können viele Menschen schon mit einer einzigen Sitzung auskommen. Bei anderen Themen sind es oft eine bis drei Sitzungen, die die Menschen in Anspruch nehmen. In einzelnen Fällen kann aber auch ein höherer Behandlungsaufwand erforderlich sein, das lässt sich immer nur im direkten Kontakt mit dem Patienten beurteilen.

Für weitere Informationen sprechen Sie mich gern an!

Ich freue mich auf Sie:

Kontakt

 

 

 

 

 

Hypnose Hamburg

Dr. Elmar Basse

Glockengießerwall 17

20095 Hamburg

 

 

Tel: 040 33 31 33 61

Mobil: 0157 58284631

Mail: elmar.basse@t-online.de

www.hypnose-hamburg.biz

Schwerpunkte

 

 

 

Hypnose

Tiefenhypnose

Angst und Panik

Psychosomatik

Rauchentwöhnung

Gewichtsreduktion

Eifersucht

Depressionen

Sprechzeiten

 

 

Mo - Fr

10:00 - 20:00 Uhr

sowie online

Samstag

12:00 - 18:00 Uhr

sowie online