17.01.13

Kulturreisen

Rijksmuseum in Amsterdam öffnet wieder

Nach zehn Jahren Umbau öffnet das niederländische Rijksmuseum am 13. April wieder. Bekannt ist es vor allem durch seine Rembrandt-Gemälde.

Foto: pa/ANP
Rijksmuseum in Amsterdam
Bekannt ist das Rijksmuseum in Amsterdam vor allem durch Rembrandts "Nachtwache"

Köln. Nach zehn Jahren Umbau öffnet das Rijksmuseum in Amsterdam am 13. April wieder. Zum ersten Mal können Besucher einem chronologischen Rundgang durch 80 Galerien mit 8000 Objekten folgen, teilte das Niederländische Büro für Tourismus mit.

Das Museum zeigt die Geschichte der niederländischen Kunst und die Geschichte des Landes vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Bekannt ist es vor allem durch seine Rembrandt-Gemälde wie die "Nachtwache".

Komplett renoviert wurde das Hauptgebäude. An verschiedenen Stellen wurden die ursprünglich reich verzierten Wände und Decken wieder freigelegt. Neu ist eine Ausstellung mit Werken des 20. Jahrhunderts mit Gemälden, Fotografien und sogar einem echten Flugzeug. Ein neuer Pavillon beherbergt die reiche Sammlung asiatischer Kunst des Museums.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Bildergalerien mehr
Kamerunkai

Gabelstapler stürzt in die Elbe, Fahrer stirbt

FC St. Pauli

Die Bilder zur Partie bei Energie Cottbus

Fußball-Bundesliga

Die Bilder zur Partie Frankfurt vs. Hannover

Tod

Diese Persönlichkeiten sind 2014 gestorben

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr