07.02.13

Schleswig-Holstein

Gemeinsame Standards - Nato prüft Luftwaffe in Jagel

Zur Sicherstellung gemeinsamer Standards für Einsatz der Luftstreitkräfte werden 1600 Soldaten auf Flugplatz Jagel an Übung teilnehmen.

Foto: pa/dpa
Drohne "Euro Hawk" vorgestellt
Ein lebensgroßes Model der Drohne "Euro Hawk" auf dem Flugplatz in Jagel

Jagel. Die Nato kontrolliert die Luftwaffe: Zur Sicherstellung gemeinsamer Standards für den Einsatz der Luftstreitkräfte werden vom 25. bis 27. Februar auf dem Flugplatz Jagel bei Schleswig 1600 Soldaten an einer Übung teilnehmen. Extra für die Übung "FORCEVAL 2013" werde das Einsatzgeschwader 5 gebildet, sagte der stellvertretende Kommandeur Fliegende Gruppe, Alexander Richter, am Donnerstag. Dieses umfasse alle teilnehmenden Verbände, darunter das Aufklärungsgeschwader Immelmann und die Jagdbombergeschwader 32 und 33. Bis zu 36 Flüge pro Tag soll es geben.

Erwartet werden Nato-Prüfer aus Großbritannien und den USA, aber auch Deutschland. Erstmals stellt sich auch ein Eurofighter-Verband der Zertifizierung. Insgesamt kostet die Übung etwa 2,5 Millionen Euro.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
Britta ErnstBrightcove Videos

Die Sozialdemokratin Britta Ernst ist neue Bildungsministerin in Schleswig-Holstein. Die Ehefrau des Ersten Bürgermeisters Olaf Scholz tritt damit die Nachfolge von Waltraud Wende an. Diese war Aufgru…mehr »

Top Bildergalerien mehr
DFB-Pokal

HSV-Fan attackiert Franck Ribéry

Hamburger Sprayer

Diese "Oz"-Bilder sind noch zu verkaufen

Architektur

Das sind Hamburgs "Bauwerke des Jahres"

Winterhude

Stanislawski und Laas eröffnen Supermarkt

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr