07.02.13

Kronshagen

Stinkbomben lösten Großeinsatz an Schule aus

Rund 1350 Schüler in Kronshagen mussten Schulgebäude wegen übelriechender Substanz verlassen. 17-Jähriger hatte Stinkbomben ausgelegt.

Foto: pa/dpa/dpaweb
Blaulicht der Polizei
Ein Schüler der Gemeinschaftsschule Kronshagen gab zu, die Stinkbomben in der Schule ausgelegt zu haben

Kronshagen. Den Großeinsatz an Schulen in Kronshagen bei Kiel am Mittwoch hat ein 17-Jähriger durch Stinkbomben ausgelöst. Der Schüler der Gemeinschaftsschule gab bereits zu, diese im Internet bestellt und an der Schule ausgelegt zu haben, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung. Möglicherweise muss er auch die Kosten des Einsatzes tragen. Rund 100 Einsatzkräfte waren vor Ort. Zudem drohen ihm an der Schule disziplinare Folgen.

Rund 1350 Schüler der Gemeinschaftsschule und des Gymnasiums hatten am Mittwoch die Schulgebäude vorsorglich wegen einer übelriechenden Substanz verlassen müssen. Da einige Schüler über Unwohlsein klagten, wurden beide Schulen sicherheitshalber geräumt. Am Mittwochabend gab die Polizei Entwarnung. Laut Analyse ging von dem Stoff keine Gesundheitsgefahr aus. Mindestens 30 Schüler hatten sich vorsichtshalber in ärztliche Behandlung begeben. Bei einigen von ihnen hatten Ärzte Blutanalysen vorgenommen, die aber alle ohne Befund waren. An beiden Schulen fand am Donnerstag der Unterricht wieder statt. Dies hatte die Schulleitung entschieden.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. AuslandErmordeter JournalistSeine Entführer hatten schon auf Sotloff gewartet
  2. 2. AuslandSicherheitstruppObama schickt 350 weitere Soldaten in den Irak
  3. 3. Panorama"Welt"-Nachtblog++ Polizei erschießt wütende Kuh in München ++
  4. 4. Deutschland"Käufliche Justitia"Der bizarre Verteilungskampf um Bußgelder
  5. 5. Panorama"Maischberger"Der alte Hund Wowereit genießt Welpenschutz
Top Video Alle Videos
Der Ebola-Kranke wurde auf eine Isolierstation in Hamburg-Eppendorf gebracht.Brightcove Videos

Der betroffene Mann ist in Westafrika an Ebola erkrankt. Mit einem Spezial-Jet ist er zunächst in Hamburg gelandet und wurde dann von einem Infektionsrettungswagen abgeholt. mehr »

Top Bildergalerien mehr
Hamburg

Doku über Udo Jürgens in Hamburg vorgestellt

HSV

Holtby beim ersten Mannschaftstraining

Prominente Tote

Diese Persönlichkeiten sind 2014 gestorben

Sportveranstaltung

Hamburgs Olympiastätten

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr