06.02.13

Kronshagen

Übler Geruch: 1350 Schüler mussten Gebäude verlassen

Die Gemeinschaftsschule und das Gymnasium in Kronshagen bei Kiel sind wegen eines stechenden Geruchs vorsorglich geräumt worden.

Foto: pa/dpa/dpaweb
Blaulicht der Polizei
Bis zum Nachmittag war nicht klar, um welchen Stoff es sich bei der Flüssigkeit handeln könnte und ob eine Gefahr von ihr ausgehe

Kronshagen. Rund 1350 Schüler der Gemeinschaftsschule und des Gymnasiums in Kronshagen bei Kiel haben am Mittwochmorgen die Schulgebäude vorsorglich verlassen müssen. In der Gemeinschaftschule und an einer Bushaltestelle sei eine übelriechende Substanz bemerkt worden, teilte die Polizei mit. Da einige Schüler daraufhin über Unwohlsein geklagt haben, wurden die Schule und umgehend auch das nahe gelegene Gymnasium sicherheitshalber geräumt.

Am frühen Abend gab die Polizei Entwarnung. Es könne "nach letzten, aktuellen Erkenntnissen davon ausgegangen werden, dass die Flüssigkeit nicht gesundheitsschädlich ist", teilte die zuständige Direktion Neumünster mit. Allerdings habe sie durch die extreme Geruchsentwicklung Ekel und Unwohlsein hervorgerufen. "Das abschließende Ergebnis der Untersuchung beim Landeskriminalamt Kiel steht noch aus", wurde weiter mitgeteilt.

Bis zum Nachmittag war nicht klar, um welchen Stoff es sich bei der Flüssigkeit handeln könnte und ob eine Gefahr von ihr ausgehe. Eine Probe der Substanz werde untersucht, um danach mögliche weitere Maßnahmen abzustimmen, hieß es. Die Polizei appellierte zunächst an mögliche Betroffene, die eine gesundheitliche Beeinträchtigung vermuten, sich in ärztliche Behandlung zu begeben.

Erst am Wochenende hatte ein defektes Ventil an einem Wandhydranten einen beträchtlichen Wasserschaden in der Gemeinschaftsschule verursacht. Am Montag hatten die Schüler deshalb bereits frei. Die Höhe des durch den Wassereinbruch entstandenen Schadens war zunächst noch unklar.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. AuslandGazaIsrael und Hamas akzeptieren Waffenruhe
  2. 2. KommentareIslam in DeutschlandAuch Muslime müssen Antisemitismus bekämpfen
  3. 3. DeutschlandBerliner Al-Kuds-Tag"Brüder im Islam, lasst euch nicht provozieren"
  4. 4. AuslandNahostkonfliktKilometerlange Tunnel, gegraben mit der Hand
  5. 5. AuslandOppositioneller"Putin realisiert, dass er die Falschen bewaffnete"
Top Video Alle Videos
Badeverbot in ZinnowitzBrightcove Videos

Starke Unterströmungen machen das Baden in der Ostsee derzeit lebensgefährlich. Dennoch wagen sich Schwimmer ins Wasser. mehr »

Top Bildergalerien mehr
Ausstellung

Lead Awards 2014: Publikumsvoting

Nahost-Konflikt

Demo in Hamburg gegen Israels Militäroffensive

Plastik-Boot fährt auf Elbe nach Hamburg

Bergedorfer bietet Fahrten mit Tuk-Tuk an

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr