17.11.06

G-8-Gipfel im Plöner Schloss?

SCHWERIN/LÜBECK. Schleswig-Holstein hat sich gestern bereit erklärt, den in Heiligendamm geplanten G-8-Gipfel 2007 zu übernehmen, falls Mecklenburg-Vorpommern die Ausrichtung wegen zu hoher Kosten zurückgibt. Das berichten die "Lübecker Nachrichten". Die Zeitung zitiert den Kieler Wirtschaftsminister Dietrich Austermann (CDU): "Wenn Mecklenburg-Vorpommern abspringt, sind wir gern bereit, als Gastgeber für den Gipfel einzuspringen." Schleswig-Holstein sei dafür mit seiner Infrastruktur "bestens aufgestellt". Als möglicher Tagungsort wurde das frisch renovierte Plöner Schloss ins Gespräch gebracht.

Der Schweriner CDU-Landesvorsitzende Jürgen Seidel hat einen Tag vor dem Spitzengespräch im Kanzleramt zur Beteiligung des Bundes an den Kosten des G-8-Gipfels Drohungen aus den Reihen der SPD kritisiert. Führende SPD-Landespolitiker hatten eine Absage des Gipfels in Heiligendamm nicht mehr ausgeschlossen, falls der Bund nicht mehr Geld gebe als bisher signalisiert. "Dieser Gipfel ist eine große Chance, dieses Land als ein gastfreundliches Land zu präsentieren", sagte Seidel.

Die Sicherheitskosten für das Treffen der Staats- und Regierungschefs der acht führenden Industrienationen werden auf 92 Millionen Euro geschätzt. Die Landesregierung will 34 Millionen Euro tragen, den Rest soll der Bund übernehmen.

fis
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Bildergalerien mehr
Kamerunkai

Gabelstapler stürzt in die Elbe, Fahrer stirbt

Tod

Diese Persönlichkeiten sind 2014 gestorben

DFB-Pokal

Bayern vs. Lautern – die besten Bilder

Kate, William und George besuchen Australien

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr